Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    Einfuhr eines Motorroller nach Spanien von Andre am 01.09.1021:53:44
    Andre
    Ich habe einen in Deutschland noch nie angemeldeten (50-ccm-) Motorroller, den ich nach Barcelona mitnehmen möchte.
    Gibt es etwas bei der Einfuhr/Anmeldung zu beachten?

    Ist das fahren eines solchen "Teils" in BCN überhaupt sinnvoll und was kostet eine Versicherung?

    Besten Dank für die Info(s)!
    • Kommentar von steffi am 14.09.1014:02:38

      Einfuhr eines Motorroller nach Spanien


      Hallo,

      wenn es eine sinnvolle Art der Fortbewegung in Barcelona gibt, dann ist das per Motoroller! Ich selbst bin auch mit einem unterwegs und kann mir nichts praktischeres vorstellen. Es gibt dir Flexibilität und parktechnisch gib es auch keine Probleme. Um das Gefährt anzumelden musst Du Dich ans Strassenverkehrsamt wenden (Gran Via de les Cortes Catalanes 82) und musst eine Zollgebühr zahlen. Allerdings ist dieser Behördengang, vorallem wenn Du kein oder wenig Spanisch sprichst, eher eine Odyssee. Es gibt Gestorias (Beratungsagenturen), die sowas für Dich erledigen können, aber da musst Du mit ungefähr 200 € Gebühren rechnen oder mehr. Wenn Du spanisch verstehst, guck doch mal auf der Seite von Trafico (Strassenverkehrsamt) nach www.dgt.es  Was die Versicherung angeht, Mutua Madrilena ist relativ günstig. Wir haben unseren Roller (125cc und nagelneu) für 200 € jährlich versichert. Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen. Viel Glück
    • Kommentar von Micaela am 16.09.1013:58:58

      Einfuhr eines Motorroller nach Spanien


      Hallo André

      aber nicht so einen, der nur 25kmh faehrt, oder?

      Wenn ja, wuerde ich das lassen - eine Bekannte von mir hat das auch gemacht, und paarmal Strafe gezahlt, weil sie unnatuerlich langsam gefahren ist, oder auch mit "velocidad anormalmente reducida".

      Danach hat sie das Ding in DE verkauft, und sich einen spanischen 50cc gekauft, die fahren naemlich nicht "unnatuerlich langsam"

      Was Versicherung angeht, kann ich Dir nur raten, mal im Internet zu vergleichen, da gibt es die sog. comparadores de seguro, mit 200€ musst Du auch rechnen, das Problem ist, nicht alle Versicherungen wollen die kleinen Dinger.

      Ich bin bei Mapfre und sehr zufrieden., allerdings schon seit langen Jahren, ich zahle jetzt 172 Euro im Jahr, mit +200 musst Du rechnen.

      Gruss
    Beitrag schreiben