Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    arbeitslos schwanger - krankenversicherung von Lukas am 27.02.1918:19:26
    Lukas

    Registiert:
    27.02.19

    Beiträge:
    1

    Unser großer Traum wird war, wir ziehen nach Spanien. Mein deutscher Arbeitgeber hat mir einen Job in Barcelona zugesichert, ich werde dort arbeiten und bin demnach auch dort krankenversichert. Meine Freundin hat noch einen Job als Lehrerin in Deutschland, dieser ist befristet bis Juni. Ende September kommt unser erstes Kind zur Welt, dann möchte sie bei mir in Barcelona sein. da sie dann ja arbeitslos ist, fragen wir uns nun, wie kann sie vor Ort versichert sein sodass auch die Geburt abgedeckt ist. Denn die privaten Krankenversicherungen scheinen eine Geburt nur zu versichern wenn man schon 10 Monate eingezahlt hat. kann sie sich trotz arbeitslosigkeit gesetzlich versichern? kann sie vielleicht über mich versichert werden? (wir sind nicht verheiratet und hatten das eigentlich auch erst einmal nicht vor ;))? hat hier jemand einen tip für uns? wir würden uns sehr freuen!
    • Kommentar von xavier am 03.03.1923:17:25
      xavier

      Registiert:
      28.05.14

      Beiträge:
      1

      arbeitslos schwanger - krankenversicherung


      Hallo Lukas, ich bin Spanier und arbeite in Krankenhaus Vall d'Hebron in Barcelona.Hier in Spanien ist die Gesundheitspflege aller Menschen versichert .Egal ob sie von der Europäischegemeinschaf sind oder nicht. Wenn du Arbeiter hier sein wirdst, würde sie auch versichert, wenn ihr vereheiratet wäret, sonst bin ich nicht sicher. MIt dieser Modalität(ich meine geheiratet) wäre einfacher und sie könnte Behandlung vor dem Geburt bekommen. Ich meine Ecografies,usw. Ich glaube auch dass wenn ihr schon einen Wohnungsvertrag in Spanien habt, könnt ihr eine Aufenthaltserlaubnis beantragen und die NIE(Ausweis für Bewohner der EU)und gleichfalls bekommt man die stattliche Krankenversicherung. Meiner Meinung nach braucht man keinen Privatversicherung bezahlen für einen Geburt ,die sttatlichen Krankenhäuser sind die Besten,wenn es ein Problem beim Geburt in den privaten Klilniken und Krankenhäusern gibt, schicken sie die Mütter und Babies zum stattlichen Krankenhäusern, da dort die besten Intensiv Stationen und Ärtzte gibt. Wenn ihr hierher kommen wollt, wäre es sehr wichtig wenn ihr etwa Spanisch sprechen könntet,obwohl es auch einige Schwester und Ärtzte Englisch sprechen können. Ich glaube ihr werdet es schaffen, obwohl es nicht so wie Zuhause(meine in Deutschland)sein wirdt. LG Xavier
    Beitrag schreiben