Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    30 Jahre Städtepartnerschaft Köln-Barcelona - Jordi Pujol Ende Mai im Rheinland

    17.05.2014 - Rafael Heberling / Barcelona für Deutsche 

    30 Jahre Städtepartnerschaft Köln-Barcelona.

    Jordi Pujol Ende Mai im Rheinland.

    Der ehemalige Ministerpräsident von Katalonien besucht ab 20.5. 2014 auf Einladung des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln-Barcelona die Stadt Köln und absolviert ein umfangreiches Programm im Rheinland anlässlich seiner Reise.

    Die wohl im Bezug auf aktuelle politische Themen interessanteste Veranstaltung findet im Rahmen dieses Besuchs in der Bonner 'Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik' am 21. Mai statt: Dimensionen der europäischen Integration - zwischen Separatismus, Populismus und Regionalismus, lautet der Titel.

    Während Europa sich in den letzten Jahren eher auf Expansion konzentrierte, entstanden in vielen Regionen Bemühungen um mehr Autonomie bis hin zum Wunsch nach Abspaltung von den bisherigen politischen Zusammenhängen: beispielsweise in Schottland, Flandern, Süd-Tirol und für uns alle am meisten von Bedeutung: in Katalonien. Dazu kommt ein immer deutlicherer Trend populistischer Parteien in den EU Mitgliedsstaaten gegen die Europäische Einheit - auch in Deutschland.

    Bodo Hombach, der Präsident der Bonner Akademie möchte mit Jordi Pujol, mit Kurt Beck (ehem. Ministerpräsident Rhld. Pfalz und Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung) die politischen Motivationen, die inhaltlichen Ausrichtungen hinterfragen und auch klären, was die unterschiedlichen Bewegungen verbindet, was sie unterscheidet und ob es eine Gefahr oder vielleicht sogar eine Chance für mehr Europa-Union bedeuten kann.
    Dr. Vesa Vares von der Fakultät für Sozialwissenschaften an der Universität Turku wird unter der Moderation von der diplomatischen Korrespondentin der Zeitung "DIE WELT" , Hildegard Stausberg, mit Kurt Beck und Jordi Pujol diskutieren. Es verspricht eine spannende Veranstaltung zu werden, die auch von der Vertretung der Regierung von Katalonien in Deutschland und Österreich (Charlottenstraße 18 | 10117 Berlin) promotet wird.

    Verständlicherweise muss man sich vorher für die Teilnahme an der Veranstaltung registrieren: das Platzangebot ist begrenzt. Nähere Auskünfte gibt die Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik ( http://www.bapp-bonn.de/neuigkeiten) , der Städtepartnerschaftsverein Köln-Barcelona ( http://koelnbarcelona.wordpress.com/) oder dieVertretung der Regierung von Katalonien in Deutschland (www.gencat.cat/deutschland).

    21. Mai 2014, 17:30 bis 19:00 Uhr
    Bonner Universitätsforum, Heussallee 18-24
    Anmeldung erforderlich, Antrag bei: veranstaltungen@bapp-bonn.de

    Im Bild: Kurt Beck (l.), Ministerpräsident a.D. sowie Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung, und Jordi Pujol (r.), ehemaliger Präsident der Generalitat de Catalunya (Quelle Bapp-bonn.de)

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 23.11.2017 [Kommentare: 0]

      Wanderung durch die Schlucht von Mont-Rebei

      Die Schlucht von Mont-Rebei am Fluss Noguera Ribagorçana ist eine der spektakulärsten Wanderrouten in Katalonien und bildet die natürliche Grenze zwischen Huesca (Aragón) und Lleida (Cataluña). Das Schutzgebiet umfasst etwa 600 Hektar. Sehenswert ist die Schlucht auch wegen ihrer Fauna, den unterschiedlichen Raubvogelarten, Fischottern.. Artikel weiterlesen

    • 17.11.2017 [Kommentare: 0]

      Bedeutende Frauen Spaniens – Teil 3: Emilia Pardo Bazán

      Schriftstellerin, Feministin, Pionierin – Emilia Pardo Bazán war eine der wichtigsten historischen Persönlichkeiten Spaniens des 19. Jahrhunderts. Sie setzte sich für die Gleichberechtigung und allen voran das Recht für Bildung von Frauen ein und war die erste Frau mit einem Lehrstuhl an einer Universität in Spanien – auch wenn sie nie.. Artikel weiterlesen

    • 14.11.2017 [Kommentare: 0]

      Fit und aktiv in Barcelonas Parks

      Möchten Sie auch während der dunklen Jahreszeit fit bleiben? Das ganze Jahr über werden in Barcelonas Parks sportliche Aktivitäten unter freiem Himmel angeboten, wie Tai Chi, Qigong oder Gedächtnistraining. „Actívate“ – so heißt das Programm für Fitness und Gesundheit in den Gärten und Parks von Barcelona, das sich an all diejenigen.. Artikel weiterlesen

    • 10.11.2017 [Kommentare: 0]

      Vegane und vegetarische Bars und Restaurants in Barcelona

      Auch in Spanien werden vegetarische und vegane Restaurants immer beliebter. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen eine Auswahl empfehlenswerter Lokale in Barcelona, deren Angebote so richtig Lust auf gesundes Essen machen. Quinoa Bar Vegetarià. Dieses kleine Lokal in Gràcia bietet vegetarische und vegane Speisen mit Einflüssen aus der.. Artikel weiterlesen

    • 03.11.2017 [Kommentare: 0]

      La Generación del 27 und Las Sinsombrero

      Salvador Dalí, Luis Buñuel, Federico García Lorca, Rafael Alberti, Luis Cernudo – sie alle waren Teil der Generación del 27, die ab den 1920ern die spanische Kultur nachhaltig prägte. Und María Teresa Léon, Concha Méndez, Maruja Mallo und Rosa Chacel – sie waren die Frauen an ihrer Seite, die ebenso bedeutende Beiträge zum Erbe des Landes.. Artikel weiterlesen

    • 30.10.2017 [Kommentare: 0]

      Die Castañada in Barcelona

      Geröstete Kastanien sind eine typische Leckerei im Herbst und besonders zu Allerheiligen, der Feiertag im Herbst, der häufig sehnsüchtig erwartet wird. Neben den beliebten Kastanien werden Marzipankonfekt, Süßkartoffeln, kandidiertes Obst und die so genannten panellets, Süßspeisen, deren Rezeptur vermutlich aus dem 18. Jahrhundert stammt,.. Artikel weiterlesen

    • 27.10.2017 [Kommentare: 0]

      Ausstellung zu „Game of Thrones“ kommt nach Barcelona

      Diesen Samstag wird in Barcelona im Museu Marítim die Ausstellung zur Serie „Game of Thrones“ eröffnet, für die schon jetzt über 20.000 Eintrittskarten verkauft wurden. Nachdem in Katalonien bereits Dreharbeiten für die 6. Staffel der Erfolgsserie stattgefunden hatten, scheint die Ausstellungseröffnung in Barcelona nun nur den nächsten.. Artikel weiterlesen

    • 23.10.2017 [Kommentare: 0]

      Gruselfestival zu Ehren Bécquers vom 23. bis zum 4. November 2017 in Soria (Castilla y León)

      Jedes Jahr an Allerheiligen wird in Soria ein Fest zu Ehren von Gustavo Aldolfo Bécquer (1836-1870), einem der bekanntesten Autoren der spanischen Romantik, und seiner leyenda "El Monte de las Ánimas" gefeiert. Viele von Bécquers Erzählungen führen uns in ein Reich der Phantasie voller edler Ritter und Burgfräulein, aber auch.. Artikel weiterlesen

    • 12.10.2017 [Kommentare: 0]

      Bedeutende Frauen Spaniens – Teil 2: Maruja Mallo

      Maruja Mallo war eine der vergessenen Frauen der Generación del 27, eine der Las Sinsombrero: Neben Dalí, Buñuel und García Lorca war sie die vierte im Bunde der Surrealisten. Als ausdrucksstarke Frau schuf die Malerin nicht nur Werke, die heute zu dem wichtigsten Kulturerbe Spaniens des 20. Jahrhunderts zählen, sondern beeinflusste auch.. Artikel weiterlesen

    • 05.10.2017 [Kommentare: 0]

      Magie in Spanien

      Unglaubliche Kartentricks, Illusionen und jede Menge Wow-Effekte: Magier schaffen es im 21. Jahrhundert nach wie vor, uns in Staunen zu versetzen. Doch nicht nur die Tricks, allein die Magierszene an sich übt oft schon einen großen Zauber auf uns aus. Wie wird man eigentlich Magier? Und wo kann man andere Magier treffen bzw. sich von.. Artikel weiterlesen