Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    Der deutsche Botschafter in Spanien begrüsst den neuen Jahrgang der deutschen Berufsschule FEDA

    13.11.2014 - FEDA 

    Die deutsche Berufsschule FEDA bietet , gemeinsam mit der Deutschen Handelskammer für Spanien, eine duale Berufsausbildung in Barcelona und Madrid an.

    55 Schüler des Jahrgangs 2014/15  haben diesen Herbst  ihre duale Berufsausbildung in deutschen Unternehmen in Madrid begonnen.


    Madrid, 13. November 2014. Der deutsche Botschafter in Spanien, Peter Tempel, und der Generaldirektor für Berufsausbildung des spanischen Bildungsministeriums, Ángel de Miguel Casas, haben gestern feierlich die Berufsschüler des Jahrgangs 2014/15 der deutschen Berufsschule FEDA Madrid begrüβt.

    Die Veranstaltung, an der Schüler, Ausbildungsunternehmen und institutionelle Vertreter teilnahmen, fand gestern Abend in der Deutschen Handelskammer für Spanien in Madrid statt.

    Sowohl Botschafter Tempel als auch Ángel de Miguel Casas betonten in ihren Ansprachen die Notwendigkeit, die Implementierung der dualen Berufsausbildung in Spanien voranzutreiben und die bilaterale Zusammenarbeit in diesem Bereich zu verstärken.
    Die FEDA in Madrid und Barcelona bieten die Ausbildungsgänge Industriekaufmann, Kaufmann für Spedition- und Logistikdienstleistung und Verkäufer im Einzelhandel an sowie eine Kombination von betriebswirtschaftlichem Studium und praktischer Berufsausbildung mit dem Abschluss Bachelor of Arts.

    Vor allem die Anzahl der angehenden Verkäufer im Einzelhandel ist in dem Jahrgang 2014/15 deutlich angewachsen, von 18 Schülern im vergangenen Jahr auf aktuell 29. Den praktischen Teil der Ausbildung absolvieren die Schüler in den Branchengröβen Aldi, Makro, Media Markt und Lidl, wobei allein 20 der 29 Schüler in diesem Jahrgang ihre Ausbildung bei Aldi beginnen.
    Insgesamt 89 Schüler der FEDA Madrid und Barcelona haben im Herbst 2014 ihre Berufsausbildung bei knapp 40 deutschen Unternehmen in Spanien begonnen.
    Die deutschen Berufsschulen FEDA (Formación Empresarial Dual Alemana) in Barcelona und Madrid bilden mit Unterstützung der AHK Spanien zweisprachig in kaufmännischen Berufen aus. Die praktische Ausbildung erfolgt in den Mitgliedsunternehmen  der FEDA (über 100 in Spanien ansässige deutsche Firmen). Die AHK Spanien nimmt jährlich die Zwischen-  und Abschlussprüfung ab und vergibt den Berufsabschluss.
    Mehr als 2.000 Auszubildende haben seit der Gründung von FEDA ihre Ausbildung erfolgreich in Spanien absolviert und sind heute in verantwortungsvollen Positionen tätig.
    Weitere Informationen unter:
    www.feda-business-school.com


    Bildunterschrift des Gruppenfotos:
    Von l. nach r.: Bernhard Iber, Präsident von FEDA Madrid; María José García Patrón, Generaldirektorin für Berufsausbildung der Comunidad de Madrid; Ángel de Miguel Casas, Generaldirektor für Berufsausbildung des spanischen Bildungsministeriums; Peter Tempel, Deutscher Botschafter in Spanien; Susanne Gierth, Geschäftsführerin von FEDA Madrid; Walther von Plettenberg, Geschäftsführer der Deutschen Handelskammer für Spanien.

     

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv