Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    IMMO-SERIE: Palma für Andersdenkene

    21.09.2008 - Barcelona für Deutsche 

    Willem Blom ist vor sieben Jahren nach Es Molinar gekommen. Der dorfähnliche immer noch sehr mallorquinische Vorort gehörte damals nicht zu den besten Palmas. „Mir gefiel es jedoch, weil es überhaupt nicht touristisch war - anders als fast alle anderen Küstenabschnitte der Insel“, sagt der 45-jährige Holländer. Der Softwareentwickler mietete sich eine Wohnung mit Blick aufs Meer, die er fünf Jahr später kaufte. Seine spanische Freundin Rosa Maseda war sehr skeptisch. Ihre Großmutter hatte noch andere Zeiten in Es Molinar miterlebt: „Sie sagte mir immer, dass niemand dort und in den NachbarortenPortixol und Ciutat Jardí wohnen wolle, weil dort Zigeuner hausen würden. Zudem seien die Häuser von schlechter Qualität.“

    Das hat sich jedoch alles in den vergangenen Jahren geändert. Die ersten Häuserreihen in Es Molinar,Portixol und Ciutat Jardí wurden fast alle komplett renoviert, ebenso die Promenade, es wurden Radwege geschaffen. Zwischen den niedrigen weißen Häusern und den vielen verwinkelten Straßen - ein Horror für jeden Autofahrer - hat sich eine urbane Szene entwickelt, die man sonst nur in Großstädten antrifft. Ein buntes Gemisch aus italienischen, japanischen und mexikanischen Restaurants, mallorquinischen Hotels und Bars tummelt sich zwischen den kleinen weißen Fischerhäuschen.

    Wie Blom entschieden sich in den vergangenen Jahren immer mehr Ausländer, die auf der Insel arbeiteten, dort zu investieren. Das hat dazu geführt, dass sich rund um Es Molinar nicht nur in den vergangenen zehn Jahren die Immobilienpreise verdreifacht, sondern sich auch Designer-Hotels wie Portixol, Playa Azul und Portefino angesiedelt haben. Dieser Küstenabschnitt hat dennoch nichts mit den Tourismushochburgen der Insel zu tun, die im Anschluss folgen: El Arenal, Cala Millor oder Cala Ratjada. Es ist viel ruhiger und es mischen sich hier sehr verschiedene Kulturen und Lebensformen.

    In Bloms Appartmentsiedlung wohnt zum Beispiel ein Deutscher mit seiner jungen Familie, über ihm ein Norweger. Alle genießen sie den blauen Himmel Mallorcas, den Strand direkt vor der Haustür, Palma nur wenige Gehminuten entfernt und Ausgehmöglichkeiten wie den Puro Beach Club in Portixol direkt vor der Haustür. Das alles allerdings in einer weniger dekadenten Atmosphäre wie man sie im Südwesten der Insel an Orten wie Benindat oder Andratx antrifft. Ferraris und Porsches sucht man hier vergeblich. Wer Geld hat, protzt nicht. Alle haben hier Platz.

    „Beim Schlendern an diesem Küstenabschnitt hat man den Eindruck, nicht auf der größten europäischen Ferieninsel zu sein, sondern mitten drin in einer pulsierenden Kleinstadt“, sagt Maria del Mar Aleman, die für ihre beiden Kinder gerade Appartments in Portixol gekauft hat - für 3 000 Euro den Quadratmeter. „Ein fairer Preis für das, was das Viertel inzwischen darstellt und wie es sich wahrscheinlich weiter entwickeln wird“, sagt Aleman. In den hinteren Häuserreihen wohnen zwar immer noch einfache Arbeiterfamilien und die Problematik der Obdachlosen und Hausbesetzer konnte auch nicht komplett beseitig werden.

    „Aber diese Mischung macht Orte wie Portixol auch authentisch“, sagt Johanna Lindström, Besitzerin des 4-Sterne-Hotels Portixol, am gleichnamigen Hafen gelegen. Es wurde von ihr 1996 komplett renoviert und erst vor neun Jahren wiedereröffnet. Aber es sei irre, was sich in dieser Zeit dort an Bars und Cafés angesiedelt habe, sagt der geschäftstüchtige Blom und reibt sich dabei fast unbewusst die Hände. Er hat trotz Immobilienkrise in Spanien mit seinem Wohnungskauf im Jahr 2006 ein sehr gutes Geschäft gemacht. Denn die Popularität von Es Molinar lässt nicht nach. Sein deutscher Nachbar will jetzt auch kaufen. Und die Immobilienpreise steigen weiter. In Portixol muss man für ein kleines Fischerhaus direkt am Meer schon mit zwei Millionen Euro rechnen.

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 20.04.2015 [Kommentare: 0]

      Der spanische Immobiliensektor im Aufschwung

      Es zeichnen sich erste Verbesserungen im spanischen Immobiliensektor ab, was am Anstieg der Verkäufe von Immobilien und Wohnraum, der Stabilisierung der Preise und der Zunahme in der Konstruktion zu beobachten ist. Mitte 2013 konnten die ersten Käufe im spanischen Immobiliensektor nach dem Platzen der Immobilienblase im Jahr 2007.. Artikel weiterlesen

    • 08.01.2015 [Kommentare: 0]

      Eine Ära geht zu Ende: der Ablauf des städtischen Mietgesetzes gefährdet Tausende Arbeitsplätze

      Der 1. Januar - ein Tag, an dem viele Menschen mit guten Vorsätzen in ein neues Jahr starten und Dinge in ihrem Leben verändern wollen. Doch manchmal ändern sich die Dinge auch ganz von selbst, ohne eigenes Zutun, ob man will oder nicht. So ist es vielen Kaufleuten in Spanien ergangen: Mit Beginn des Monats sind ihre Verträge ausgelaufen,.. Artikel weiterlesen

    • 19.03.2014 [Kommentare: 0]

      NUTZWERT: Besteuerung beim Kauf von Immobilien in Spanien

      Einige Medien berichten, dass die Krise sich in Spanien dem Ende nähert und dass die “Wiederbelebung des Immobilienmarktes” eine entscheidende Rolle in diesem Prozess spielt.Trotz der Behauptung, dass die Immobiliennachfrage im spanischen Binnenmarkt angestiegen ist, vor allem in Bezug auf Ferienhäuser, ist es wohl w.. Artikel weiterlesen

    • 08.09.2013 [Kommentare: 0]

      NEWS: An Russen und Chinesen verkaufen

      Obwohl die Stadt Barcelona sich inzwischen weltweit Aufgrund der seit über sechs Jahren anhaltenden Wirtschaftskrise in Spanien hat sich der Immobilienmarkt fast ausschliesslich auf das Internet verlagert. Die ausbleibende Innennachfrage lässt die Branche den Blick immer stärker auf das ferne Ausland richten. An erster Ste.. Artikel weiterlesen

    • 15.03.2012 [Kommentare: 0]

      WISSENSWERT: Der spanische Wohnungsmarkt: ein Sektor im Sturzflug

      Borja Mateo, spanischer Immobilienexperte, gibt ein Jahr nach der Veröffentlichung seines Buches “La verdad sobre el mercado inmobiliario español” (“Die Wahrheit über den spanischen Immobilienmarkt”) Auskunft über den aktuellen Stand des Sektors. Sein 2011 bei Manuscritos veröffentlichtes.. Artikel weiterlesen

    • 17.01.2012 [Kommentare: 0]

      WISSENSWERT: Die Rolle des Anwalts beim Verkauf von Immobilien

      In den goldenen Jahren der Immobilienblase, als alles gut angekauft wurde, spielten Juristen eine wesentliche Rolle in der Beratung von Käufern, damit diese Immobilien-Eigentum mit voller Garantie erwerbenkonnten. Jetzt, da alles verkauft wird, ist unsere Rolle nochwesentlicher, um zu verhindern, dass ein eventueller Verkauf aus rech.. Artikel weiterlesen

    • 14.09.2011 [Kommentare: 0]

      SERIE: Der Gesetzliche Ehegüterstand in Deutschland beim Kauf einer Immobilie in Spanien

      Wenn ein deutsches Ehepaar den Kauf einer Immobilie in Spanien notariell beurkundet, sollte es ganz genau auf der Bezeichnung ihres Ehegüterstandes in der Urkunde Acht geben.Spanische Notare sind nicht unbedingt mit dem gesetzlichen Ehegüterstand eines anderen Lands wie Deutschland vertraut. Dies kann später zu Problemen, z.. Artikel weiterlesen

    • 18.08.2011 [Kommentare: 0]

      SERIE: Vorsichtmaßnahmen vor dem Erwerb einer Immobilie in Spanien

      Im Unterschied zu deutschem Recht – nach dem nur die Eigentumsregistereintragung eine konstitutive Wirkung hat - kann in Spanien das Eigentum an einer Immobilie durch einem privaten Vertrag übertragen werden. Zwar wird die Eintragung im spanischen Eigentumsregister nur möglich sein, wenn den Kauf oder Verkauf vor einem Not.. Artikel weiterlesen

    • 17.08.2011 [Kommentare: 0]

      SERIE: Vorsichtmaßnahmen vor dem Erwerb einer Immobilie in Spanien

      Im Unterschied zu deutschem Recht – nach dem nur die Eigentumsregistereintragung eine konstitutive Wirkung hat - kann in Spanien das Eigentum an einer Immobilie durch einem privaten Vertrag übertragen werden. Zwar wird die Eintragung im spanischen Eigentumsregister nur möglich sein, wenn den Kauf oder Verkauf vor einem Not.. Artikel weiterlesen

    • 07.02.2011 [Kommentare: 0]

      HINTERGRUND: Hypothekendarlehen und was möglich ist

      Mit Schlüsselrückgabe schuldenfrei? Ist das möglich? Nein, ist es nicht. Dennoch war dies letzte Woche anlässlich einer angeblich wegweisenden oder gar revolutionären Entscheidung der Audiencia Provincial de Navarra in verschiedenen Tageszeitungen zu lesen. Was war passiert? Eine Bank hatte eine Hypothek gegen ein.. Artikel weiterlesen