Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    Lucas Vidal: ein spanischer Komponist erobert die Welt!

    12.02.2016 - Meike von Lojewski / Madrid und Barcelona für Deutsche 

    Lucas Vidal war nicht gerade der bekannteste Name bei der Verleihung der Goyas, dem bedeutendsten spanischen Filmpreis, Anfang Februar in Madrid. Dabei blickt der erst 31jährige Komponist bereits auf eine Vergangenheit zurück, die selbst Stoff für einen Streifen bieten könnte, und verliess die Gala als Sieger des Abends.

     

    Die Karriere von Vidal begann bereits in den Kinderschuhen: Schon mit vier Jahren lernte er Klavier und im Alter von neun fing er an, Werke von Johann Sebastian Bach zu improvisieren. Daher schickten ihn seine Eltern in ein Jugendorchester, wo er seine Fähigkeiten vertiefen sollte und wo schnell klar wurde, dass er ein ganz spezielles Talent besass.

     

    Nachdem Vidals Onkel ein Musikseminar am “Berklee College of Music” besucht hatte und nach Spanien zurückkehrt war, erzählte er dem damals 15jährigen Lucas davon, der absolut begeistert von den Möglichkeiten war und dort in den beiden darauf folgenden Jahren jeweils ein Fünf-Wochen-Sommer-Programm besuchte. Er hinterließ einen derart guten Eindruck, dass er nach dem zweiten Jahr ein Studienstipendium erhielt. Dieses nutzte er, um in Berklee Komposition und Filmmusik zu studieren und mit “summa cum laude” abzuschließen. Während seines Studiums war er der jüngste Berklee-Student, der jemals eine Filmmusik mit einem 80-Mann-Orchester komponierte und einspielte. Doch das Studium wurde jäh unterbrochen, als er mit 21 erfuhr, dass er an Krebs erkrankt war. Drei Monate lang musste sich Vidal einer Chemotherapie unterziehen, besiegte aber am Ende die Krankheit.

     

    Dadurch bestärkt, ging der Madrilene zielstrebig seiner Karriere nach und ist in den letzten Jahren zu einer dervielversprechendsten Entdeckungen im Bereich Filmmusik geworden. Mit seinen Soundtracks für erfolgreiche US Kinofilme wie “Fast and Furious 6“ und “The Raven“ gelang ihm der internationale Durchbruch. Vidal teilt seine Zeit zwischen Spanien und den USA und betreibt mit seinem Partner Steve Dzialowski in Los Angeles die Firma “Music and Motions Productions". Das Unternehmen bietet eine Vielzahl verschiedener Dienstleistungen an, von Filmmusik in unterschiedlichen Musikstilen bis zu kompletten Musikproduktionen.

     

    Die Krönung seiner bisherigen Laufbahn war nun die Verleihung der Goyas. Zwei der begehrten Preise konnte er für sich gewinnen, einen für die Musik für den Film “Palmeras en la nieve” zusammen mit Pablo Alborán, den anderen für “Nadie quiere la noche". Ergriffen und völlig überrascht widmete er seine Auszeichnungen allen jungen Leuten, um sie zu ermuntern, “für ihre Träume zu kämpfen”.

     

     
    Bild: Berklee

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 01.04.2018 [Kommentare: 0]

      Der erste Indoor-Themenpark 'Lionsgate Entertainment City' in Madrid für 2020 geplant

      Andrenalin pur und Emotionen der Blockbuster Filme der letzten Jahre können ab 2020 in dem neuen Indoor-Themenpark “Lionsgate Entertainment City“ in Madrid erlebt werden. Dies ist der erste Indoorpark in Europa; eine Kooperation zwischen Parques Reunidos und dem US-amerikanischen Medienunternehmen Lionsgate. 2019 wird der gleiche Park.. Artikel weiterlesen

    • 06.01.2018 [Kommentare: 0]

      Theater aus dem Goldenen Zeitalter

      Der so genannte Corral de Comedias in Almagro (Castilla-La Mancha) ist das einzige Theater aus dem 17. Jahrhundert in Spanien, das vollständig erhalten ist. Direkt am Plaza Mayor gelegen wurde der historische Theaterhof allerdings erst um 1950 wiederentdeckt und restauriert. Heutzutage ist Almagro besonders durch das internationale.. Artikel weiterlesen

    • 04.12.2017 [Kommentare: 0]

      Chiquito de la Calzada - Genie des spanischen Humors gestorben

      Der spanische Humorist Gregorio Esteban Sánchez Fernández, besser bekannt als Chiquito de la Calzada, starb am 11. November 2017 im Alter von 85 Jahren in seiner Heimatstadt Málaga. 1932 in Málaga geboren begann er bereits im Alter von 8 Jahren seine Karriere und zwar zunächst als Flamenco-Tänzer an der Seite bekannter Sänger seiner Zeit.. Artikel weiterlesen

    • 27.10.2017 [Kommentare: 0]

      Ausstellung zu „Game of Thrones“ kommt nach Barcelona

      Diesen Samstag wird in Barcelona im Museu Marítim die Ausstellung zur Serie „Game of Thrones“ eröffnet, für die schon jetzt über 20.000 Eintrittskarten verkauft wurden. Nachdem in Katalonien bereits Dreharbeiten für die 6. Staffel der Erfolgsserie stattgefunden hatten, scheint die Ausstellungseröffnung in Barcelona nun nur den nächsten.. Artikel weiterlesen

    • 05.10.2017 [Kommentare: 0]

      Magie in Spanien

      Unglaubliche Kartentricks, Illusionen und jede Menge Wow-Effekte: Magier schaffen es im 21. Jahrhundert nach wie vor, uns in Staunen zu versetzen. Doch nicht nur die Tricks, allein die Magierszene an sich übt oft schon einen großen Zauber auf uns aus. Wie wird man eigentlich Magier? Und wo kann man andere Magier treffen bzw. sich von.. Artikel weiterlesen

    • 28.09.2017 [Kommentare: 0]

      Bunt, bunter, Holi Festival of Colours in Barcelona

      Am 7. Oktober wird es in Barcelona wieder bunt: Das Holi Festival of Colours kommt zu Gast in die katalanische Hauptstadt – wo hunderte Teilnehmer gemeinsam Farbpulver werfen und feiern werden. Organisiert wird das Holi von drei Deutschen, die das indische Fest für den europäischen Markt adaptiert haben. Inspiriert von indischem Frühling.. Artikel weiterlesen

    • 06.09.2017 [Kommentare: 0]

      Bühne frei für 7 der besten Musikfestivals in Spanien

      Wer in Spanien ein Musikfestival besuchen möchte, hat die Qual der Wahl: Von April bis September finden quer durch alle Regionen und Musikrichtungen zahlreiche sehens- und natürlich vor allem hörenswerte Festivals statt. Hier nur eine kleine Auswahl an Vorschlägen für alle Musikbegeisterten: 1. Viña Rock Mit dem Viña Rock in Albacete.. Artikel weiterlesen

    • 12.05.2017 [Kommentare: 0]

      Weltrekordsversuch im Flamenco-Tanz in Madrid

      Im Rahmen des Festivals „Flamenco Madrid 2017“, das dieses Jahr bereits zum dritten Mal in Madrid stattfindet, gibt es heuer ein ganz besonderes Event:Am Sonntag, den 14. Mai findet auf der Plaza de Colón ein Weltrekordsversuch statt.Madrid schreibt Geschichte mit dem Versuch, mit der weltweit größten Gruppe von Flamenco-Tänzern, .. Artikel weiterlesen

    • 10.03.2017 [Kommentare: 0]

      Was für ein Talent: Ausnahmemusikerin Andrea Motis!

      Sie lebt den Jazz im wahrsten Sinne des Wortes und versteht zu swingen, als hätte sie ihr Leben nichts anderes gemacht: die 21jährige Andrea Motis aus einem kleinen Vorort von Barcelona. Bereits als kleines Mädchen lernte sie Trompete, hinzu kam das Saxofon, mit zwölf spielte sie in der Jazz-Band ihres Musiklehrers Joan Chamorro und mit.. Artikel weiterlesen

    • 03.03.2017 [Kommentare: 0]

      Ricky Martin: “One World Tour”

      Ricky Martin: Einst ein Junge aus Puerto Rico, der auszog, die Welt als Sänger zu erobern - nun ein Mann, der angekommen ist, seine Träume zu leben. Er kann es sich leisten: Mit mehr als 55 Millionen verkauften Alben zählt er zu den ganz Grossen im Musikgeschäft. Vor allem seine Single “Livin' la Vida Loca” wurde zum weltweiten Hit und.. Artikel weiterlesen