Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    Magie in Spanien

    05.10.2017 - Elisabeth Pranter - MfD & BfD 

    Unglaubliche Kartentricks, Illusionen und jede Menge Wow-Effekte: Magier schaffen es im 21. Jahrhundert nach wie vor, uns in Staunen zu versetzen. Doch nicht nur die Tricks, allein die Magierszene an sich übt oft schon einen großen Zauber auf uns aus. Wie wird man eigentlich Magier? Und wo kann man andere Magier treffen bzw. sich von ihren Zauberkünsten faszinieren lassen?

     

    Wo sich die Magier tummeln

    In Spanien gibt es in allen größeren Städten Magierzirkel, in denen sich Azubis und Großmeister regelmäßig treffen, um sich über ihre neuesten Zaubertricks auszutauschen. Hier kann man neue Tricks ausprobieren und sich Inputs von anderen Magiern holen. Und wie sieht das aus? Abgedunkelte Räume, schwarz gekleidete Gestalten, Nebel und geheimnisvolles Murmeln? Das mag die Vorstellung sein, die uns durch Filme vermittelt wird, aber nein: Die Realität sieht um einiges freundlicher und weniger düster aus. Beim Magierzirkel der Sociedad Española de Ilusionismo in Madrid treffen junge und alte, Anfänger und erfahrene Magier in hellen Seminarräumen aufeinander. Jeden Montag versammeln sie sich in ihrem Vereinslokal, in das sie regelmäßig Gastvortragende einladen.

     

    Magier auf der Schulbank

    Wer Magier werden möchte und keinen Brief von Hogwarts bekommen hat, findet in Spanien jede Menge Alternativen. In Magierschulen lernen die Schüler neben theoretischen Grundlagen und der Geschichte der Magie unter anderem Karten-, Münzen- und Kordeltricks. In Madrid gibt es unter anderem die Magierschule La Gran Escuela de Magia „Ana Tamariz“, die von Juan Tamariz, einem der berühmtesten spanischen Magier, und dessen Tochter gegründet wurde.

     

    Wer seine Ausbildung nach der Magierschule weiter fortsetzten möchte, kann Illusionismus in Spanien seit 2013 auch studieren. An der Uni El Real Centro Universitario Escorial – María Cristina kann man ein Programm absolvieren, in dem neben verschiedenen Magie-Spezialgebieten auch technische Aspekte und Stimmbildung am Lehrplan stehen.

     

    Magische Momente erleben

    Für alle, die sich lieber verzaubern lassen möchte, anstatt selbst zu zaubern: Im Fernsehen führen in der Show „El Hormiguero“ immer wieder Magier ihre Tricks vor. Live kann man in Madrid im Houdini Sala de Magia jede Woche verschiedene Shows besuchen. Außerdem treten in verschiedenen Theatern in Madrid und Barcelona regelmäßig Magier wie der zurzeit populäre Antonio Díaz – El Mago Pop – auf, die einen mit offenem Mund und der Frage zurücklassen: Wie machen sie das nur? Doch so sehr wir danach streben, für alles eine Erklärung haben zu wollen – manchmal ist es doch auch schön, etwas nicht zu verstehen. Oder wie es der große spanische Magier Juan Tamariz in Worte fasst: „Die Magie ist es wie der Regenbogen: Eine Illusion, die einen Grund hat, über den man aber nicht zu viel nachdenken sollte.“

     

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 28.09.2017 [Kommentare: 0]

      Bunt, bunter, Holi Festival of Colours in Barcelona

      Am 7. Oktober wird es in Barcelona wieder bunt: Das Holi Festival of Colours kommt zu Gast in die katalanische Hauptstadt – wo hunderte Teilnehmer gemeinsam Farbpulver werfen und feiern werden. Organisiert wird das Holi von drei Deutschen, die das indische Fest für den europäischen Markt adaptiert haben. Inspiriert von indischem Frühling.. Artikel weiterlesen

    • 06.09.2017 [Kommentare: 0]

      Bühne frei für 7 der besten Musikfestivals in Spanien

      Wer in Spanien ein Musikfestival besuchen möchte, hat die Qual der Wahl: Von April bis September finden quer durch alle Regionen und Musikrichtungen zahlreiche sehens- und natürlich vor allem hörenswerte Festivals statt. Hier nur eine kleine Auswahl an Vorschlägen für alle Musikbegeisterten: 1. Viña Rock Mit dem Viña Rock in Albacete.. Artikel weiterlesen

    • 12.05.2017 [Kommentare: 0]

      Weltrekordsversuch im Flamenco-Tanz in Madrid

      Im Rahmen des Festivals „Flamenco Madrid 2017“, das dieses Jahr bereits zum dritten Mal in Madrid stattfindet, gibt es heuer ein ganz besonderes Event:Am Sonntag, den 14. Mai findet auf der Plaza de Colón ein Weltrekordsversuch statt.Madrid schreibt Geschichte mit dem Versuch, mit der weltweit größten Gruppe von Flamenco-Tänzern, .. Artikel weiterlesen

    • 10.03.2017 [Kommentare: 0]

      Was für ein Talent: Ausnahmemusikerin Andrea Motis!

      Sie lebt den Jazz im wahrsten Sinne des Wortes und versteht zu swingen, als hätte sie ihr Leben nichts anderes gemacht: die 21jährige Andrea Motis aus einem kleinen Vorort von Barcelona. Bereits als kleines Mädchen lernte sie Trompete, hinzu kam das Saxofon, mit zwölf spielte sie in der Jazz-Band ihres Musiklehrers Joan Chamorro und mit.. Artikel weiterlesen

    • 03.03.2017 [Kommentare: 0]

      Ricky Martin: “One World Tour”

      Ricky Martin: Einst ein Junge aus Puerto Rico, der auszog, die Welt als Sänger zu erobern - nun ein Mann, der angekommen ist, seine Träume zu leben. Er kann es sich leisten: Mit mehr als 55 Millionen verkauften Alben zählt er zu den ganz Grossen im Musikgeschäft. Vor allem seine Single “Livin' la Vida Loca” wurde zum weltweiten Hit und.. Artikel weiterlesen

    • 20.02.2017 [Kommentare: 0]

      Bruno Mars: 24K Magic World Tour

      Nicht mehr lang und das Warten hat ein Ende: 85 Städte in 17 Ländern - das ist der ambitionierte Reiseplan von Bruno Mars und nun kommt der Weltstar und Grammy-Gewinner mit seiner “24K Magic World Tour” nach Spanien! Am 3. April gibt er sein heiss ersehntes Konzert im WiZink Center in Madrid (Palacio de Deportes de la Comunidad) und am.. Artikel weiterlesen

    • 09.02.2017 [Kommentare: 0]

      Fünf Geheimnisse der Goya-Gewinnerin Emma Suárez

      Der vergangene Samstag war einer der emotionalsten Tage der Emma Suárez. Bei der Verleihung der “Goyas” in Madrid konnte die spanische Schauspielerin die begehrte Trophäe gleich zweimal in den Händen halten: als beste Hauptdarstellerin in dem Film “Julieta” von Pedro Almodóvar und als beste Nebendarstellerin in “La próxima piel” von Isa.. Artikel weiterlesen

    • 09.02.2017 [Kommentare: 0]

      Juan Antonio Bayona: Sieger bei den Goyas 2017

      Mit Spannung wurde auch in diesem Jahr die Verleihung der “Goyas” in Madrid erwartet. Der spanische Filmpreis wird von der spanischen “Academia de las Artes y las Ciencias Cinematográficas” (“Akademie der Künste und der cineastischen Wissenschaften”) vergeben. Im Vordergrund stehen dabei die Auszeichnung und Förderung der spanischen.. Artikel weiterlesen

    • 03.02.2017 [Kommentare: 0]

      Oscarverdächtig: Timecode von Juanjo Giménez

      Die Sensation ist perfekt: 50 Preise hat der spanische Film “Timecode” bereits gewonnen, darunter die goldene Palme bei den Filmfestspielen von Cannes 2016. Nun wurde er auch als einer von fünf Filmen für den Oscar in der Kategorie “Bester Kurzfilm” nominiert. Regisseur Juanjo Giménez ist begeistert: ”Du weisst, das es schwierig wird,.. Artikel weiterlesen

    • 31.01.2017 [Kommentare: 0]

      Chambao: Nuevo Ciclo

      Chambao revolutionierte vor mehr als zehn Jahren die Musikwelt mit ihrem “Flamenco Chill” und nun hat sie sich mit “Nuevo Ciclo” noch einmal neu erfunden. “Nuevo Ciclo” ist das neueste Werk der andalusischen Musikgruppe und zeigt sie mit einem ganz anderen Stil. Bei ihrem Konzert am 3. Februar im “Palau de la Música Catalana” in Barcelona.. Artikel weiterlesen