Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    Motorsport in Spanien: mit Vollgas in die Weltmeisterschaft!

    15.03.2015 - Meike von Lojewski / Madrid für Deutsche 

    Spanien ist ein großartiges Ziel für Motorradsportfans, nicht nur wegen der großen Anzahl von Anhängern dieses Sports, sondern auch, weil Spanien das einzige Land ist, das vier Weltmeisterschaftsrennen ausrichtet. Vor allem die Rennstrecke von Jerez die la Frontera in Cádiz, die auf eine 30-jährige Geschiche zurückblicken kann, ist Motorradbegeisterten dabei ein Begriff. Sie ist der ständige Austragungsort der Motorrad- und der Superbike-Weltmeisterschaft. So ist der Ort zur ersten Welthauptstadt des Motorradsports avanciert, in der in den Jahren 2015 bis 2017 zahlreiche Rennen stattfinden.

    1986 wurde die Strecke in Jerez eröffnet, und während die Formel 1 ihr Debüt gab, kam die Motorrad-Weltmeisterschaft erst ein Jahr später in die knapp 200.000 Einwohner zählende Stadt in Andalusien. Der “Circuito”, wie die Rennstrecke von den Spaniern genannt wird, ist 4,428 km lang, wird im Uhrzeigersinn befahren, ist elf Meter breit und hat neun Rechts- und fünf Linkskurven. Die längste Gerade misst 600 Meter. Mit diesen Daten wurde sie zu einer der beliebtesten Strecken in der Bikerszene. Auch an den diesjährigen drei Wettkampftagen vom 1. bis 3. Mai werden wieder einmal bis zu 200.000 Besucher erwartet, wobei den Höhepunkt jedes Mal das Rennen am Sonntag bildet, das nicht selten über 120.000 Motorradfans anlockt. An diesem einzigartigen Wochenende kann man die wahre Leidenschaft des Motorradsports erleben.

    Der Ring wird aufgrund des angenehmen Klimas der Region von vielen Teams des Motorrad- und Automobilsports auch außerhalb der Rennsaison als Trainingsstrecke genutzt. Führungen durch Bereiche wie die Boxen und den Presseraum, die normalerweise den Profis vorbehalten sind, lassen die Herzen der Fans zudem höher schlagen. Ebenfalls zu sehen ist eine Ausstellung über den Motorsport mit vielen Exponaten, die großen Motorsportlern gehört haben, darunter ein Overall von Jorge Lorenzo und Helme von Daniel Pedrosa, Ayrton Senna, Ángel Nieto, Jarno Trulli oder Pedro de la Rosa.

    Der Große Preis von Katalonien, der Große Preis von Valencia und der Große Preis von Aragón sind die weiteren drei Weltmeisterschaftsrennen, die jeder Motorradliebhaber in seinem Kalender stehen haben sollte. Das erste findet auf dem Ring von Katalonien statt, in Montmeló, nur etwa 30 Kilometer von Barcelona entfernt. Der Ort Cheste in der Region Valencia trägt zum Abschluss der Weltmeisterschaft das zweite grosse Rennen auf dem Ricardo-Tormo-Ring aus. Nicht zuletzt wurde im Jahr 2010 auch der Große Preis von Aragón in Alcañiz in die Weltmeisterschaft aufgenommen.

    In den letzten vergangen fünf Jahren wurde die Motorradweltmeisterschaft vier Mal von einem Spanier gewonnen: 2014 von Marc Marquez (Honda), 2013 von Daniel Pedrosa (Honda) sowie 2011 und 2010 von Jorge Lorenzo (Yamaha). Bleibt abzuwarten, ob sich Spanien auch dieses Jahr wieder rühmen kann, zum Kreis der derzeit stärksten Nationen zu gehören, und die spanischen Rennfahrer auf den heimischen Strecken aufs Siegerpodest steigen.

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 14.11.2017 [Kommentare: 0]

      Fit und aktiv in Barcelonas Parks

      Möchten Sie auch während der dunklen Jahreszeit fit bleiben? Das ganze Jahr über werden in Barcelonas Parks sportliche Aktivitäten unter freiem Himmel angeboten, wie Tai Chi, Qigong oder Gedächtnistraining. „Actívate“ – so heißt das Programm für Fitness und Gesundheit in den Gärten und Parks von Barcelona, das sich an all diejenigen.. Artikel weiterlesen

    • 10.08.2017 [Kommentare: 0]

      25 Jahre später: Was blieb von den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona?

      König Felipe – damals noch Prinz – als Fahnenträger für Spanien und Teilnehmer des Segelteams, sportliche Erfolge und der Beginn des Massentourismus in Barcelona: Die Olympischen Spiele 1992 waren in vielerlei Hinsicht ein historisches Event, das Spanien – und vor allem Barcelona – bis heute prägt. 25 Jahre nach der Eröffnung der Spiele.. Artikel weiterlesen

    • 16.05.2016 [Kommentare: 0]

      Champions-League-Finale 2016: Atlético gegen Real

      Im Endspiel um den Champions-League-Titel 2016 kommt es zum Madrider Stadtderby: Real trifft auf Atlético. Der Termin des Champions-League-Finales steht bereits seit längerem fest. Es wird am am 28. Mai 2016 in Mailand ausgespielt. Endspielort ist das legendäre Giuseppe-Meazza-Stadion. Bereits 1965, 1970 und 2001 wurden die Finalpartien.. Artikel weiterlesen

    • 13.04.2016 [Kommentare: 0]

      Spannung im spanischen Fussball: Barça-Trainer Luis Enrique unter Druck

      Er gilt als Zauberer von Barcelona - Luis Enrique, Trainer des FC Barça. Seit 2014/15 gibt er hier den Ton an und heimste in dieser Zeit schon zahlreiche Titel ein. Keine leichte Aufgabe, muss Enrique doch zahlreiche Superstars wie Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar unter einen Hut bringen. Doch scheinbar hat er den Dreh raus: "Was ich.. Artikel weiterlesen

    • 08.02.2016 [Kommentare: 0]

      Xabi Alonso: Natürlich vermisse ich Real Madrid

      Xabi Alonso fühlt sich bei Bayern München wohl, das wurde spätestens durch seine Vertragsverlängerung bis 2017 deutlich! Dennoch denkt der Profifussballer auch gern an seine Zeit bei Real Madrid zurück. Der 34jährige verbrachte fünf Jahre seiner Laufbahn bei den “Königlichen”, wechselte sich aber vor anderthalb Jahren nach München, um ein.. Artikel weiterlesen

    • 22.01.2016 [Kommentare: 0]

      Lionel Messi: Prozess um Steuerhinterziehung!

      Jetzt wird's ernst für den argentinischen Superstar Lionel Messi: Wegen angeblicher Steuerhinterziehung in mehrfacher Millionenhöhe wird ihm der Prozess gemacht. Dieser beginnt am 31. Mai. Das gab das zuständige Gericht in Barcelona vor wenigen Tagen bekannt. Das Verfahren soll bis zum 3. Juni dauern. Der Weltfussballer und sein Vater.. Artikel weiterlesen

    • 16.10.2015 [Kommentare: 0]

      Carlos Sainz: Wir der Vater so der Sohn!

      Weltweit sahen am 11. Oktober die Augen aller Formel-1-Fans nach Sotschi in Russland, wo Lewis Hamilton nach einem grandiosen Rennen wieder einmal als Sieger auf dem Treppchen stand. So war dieser natürlich auch anschliessend in aller Munde: “Eine triumphale Spazierfahrt von Lewis Hamilton", schreibt "AS". Und bei "El Mundo" war zu lesen:.. Artikel weiterlesen

    • 05.08.2015 [Kommentare: 0]

      Erfrischender Sommerspass: Wasserparks rund um Barcelona

      Das “Aqualeón” in Albinyana ist ein Park, der Auto-Safari mit einem lustigen Tag im Erlebnisfreibad kombiniert. Vom Eingang des Parks fährt man mit dem Auto durch mehrere Gehege. Hier können Kinder die Tiere, die man sonst nur im Zoo sieht, hautnah erleben. Zu ihnen gehören zum Beispiel Tiger, Präriehunde, Schildkröten und Leguane, um nur.. Artikel weiterlesen

    • 22.05.2015 [Kommentare: 0]

      Die Sonne lacht und auf geht´s ins Badevergnügen!

      Action, Erlebnis und Entspannung - tauchen Sie ein in die vielfältige Welt des “Marineland Cataluña”, dem einzigartigen Freizeitpark für die ganze Familie eine knappe Stunde nördlich von Barcelona.Was ist das Besondere an dem “Marineland Cataluña”? Hier erleben alle Wasserfrösche einen tollen Tag voll Spass im abwechslungsreichen Wass.. Artikel weiterlesen

    • 30.04.2015 [Kommentare: 0]

      Tennis, Squash, all das kennt man! Aber was ist Padel?

      Padel ist eine sehr junge Sportart, deren Wurzeln in Mexiko zu finden sind. Dort entstand sie im Jahre 1965 in Acapulco unter dem Impuls von Don Enrique Corcuera. Ende der sechziger Jahre baute er an der gegenüberliegenden Stirnseite eines kleinen, an der Wand seines Hauses anliegenden Tennisfeldes eine etwa drei Meter hohe Wand und .. Artikel weiterlesen