Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    NUTZWERT: Einschreibefristen für UNED haben sich geändert

    08.08.2007 - Friederike Müller 

    Wer sich noch dieses Jahr an einer spanischen Universität immatrikulieren möchte, hat noch eine Möglichkeit. Die Fernuniversität UNED hat eine neue Frist angesetzt, um die dafür notwendige Anerkennung des Abiturzeugnisses zu beantragen. Studienbewerber mit der Allgemeinen Hochschulreife können die Online-Registrierung vom 3. bis zum 7. September auf http://www.uned.es/accesoUE vornehmen.Danach müssen folgende Unterlagen an die UNED geschickt werden:- Kopie des Personalausweises/Reisepass - beglaubigte Kopien und beeidigte Übersetzungen der Zeugnisse ab der 10. Klasse, einschließlich des Abiturzeugnisses - Beleg über die Einzahlung der Anmeldegebühr (40 EUR) - unterschriebenes AnmeldeformularPostanschrift:Universidad Nacional De Educación A Distancia P° Senda del Rey, 11 28040 Madrid-España Tel: 0034-913986613Die Beglaubigungen müssen von der UNED oder von der spanischen Botschaft bzw. einem spanischen Konsulat im Ausland ausgeführt werden. Sobald die UNED die Anerkennung, das sogenannte Credencial ausgestellt und die Zeugnisse auf das spanische Punktesystem umgerechnet hat, müssen die Bewerber eine Studienplatzreservierung (preinscripción) an der Wunsch-universität beantragen.Die Frist für die Voreinschreibung beginnt am 24. September und endet am 3. Oktober. Das Antragsformular für alle sechs öffentlichen Hochschulen in Madrid kann auf http://www.upm.es/estudios/documentos/DAsolicitud0708.pdf heruntergeladen werden. Für andere Regionen sind die Vordrucke auf den Startseiten der entsprechenden Universitäten zu finden. Wer nicht die Möglichkeit hat, die Voreinschreibung persönlich vorzunehmen, kann das Formular per Einschreiben an die betreffende Universität senden.In diesem Fall verlangen die Hochschulen neben dem ausgefüllten Formular (2 Kopien) eine beglaubigte Kopie des Personalausweises bzw. Reisepasses sowie eine beglaubigte Kopie der Anerkennung (Credencial) der UNED. Die Postanschriften der öffentlichen Universitäten sind auf http://www.uam.es/servicios/administrativos/ordenacion/web_acceso/ficheros/libro_normas2007.pdf zu finden.Die Auswahl der Bewerber erfolgt entsprechend der vorhandenen Studienplätze und dem Numerus Clausus (nota de corte). Da es sich bei der Frist im September schon um die zweite Runde handelt Könnten die Studienplätze in einigen Fächern bereits vergeben sein. Eine Bewerbung für die Studiengänge Übersetzen/Dolmetschen (Traducción e Interpretación), Sport (Educación Física) und Kunst (Bellas Artes) ist für dieses Jahr nicht mehr möglich. Der Notendurchschnitt wird von den einzelnen Universitäten festgelegt und bekanntgegeben. Er kann sich für jeden Studiengang von Jahr zu Jahr ändern.Auf http://www.uam.es/servicios/administrativos/ordenacion/web_acceso/ficheros/notas_corte07.pdf kann man sich über den Notendurchschnitt der einzelnen Studiengänge der öffentlichen Universitäten in Madrid informieren. Die Tageszeitung El País bietet auf http://www.elpais.com/comunes/2007/universidad/index.html eine Suchmaschine zu den landesweiten Notendurchschnitten für das akademische Jahr 2007-08.Am 15. Oktober werden dann die Zulassungen der einzelnen Universitäten verschickt. Wer einen Studienplatz erteilt bekommt, erhält einen Brief (carta de admisión), der alle weiteren Informationen sowie das entsprechende Formular für die endgültige Immatrikulation (Matrícula) enthält. Diese muss persönlich und an der betreffenden Fakultät durchgeführt werden.

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 18.07.2017 [Kommentare: 0]

      Auslandsjahr: Studium der spanischen Kultur und Sprache an der Universitat de Barcelona

      Ob Studium, Praktikum, Au-pair oder soziales Jahr – heutzutage gibt es zahlreiche Möglichkeiten für junge Leute, einige Monate oder ein ganzes Jahr im Ausland zu verbringen. Eine davon richtet sich an diejenigen, die sich besonders für die Kultur und Sprache Spaniens interessieren. Mit dem Diploma en Estudios Hispánicos oder alternativ.. Artikel weiterlesen

    • 10.09.2013 [Kommentare: 0]

      NEWS: Patenschaften für arme Studenten

      Spanische Universitäten wollen in der schweren Wirtschaftskrise „Patenschaften“ für mittellose Studenten schaffen. Die Präsidentin der Hochschulrektoren, Adelaida de la Calle, kündigte eine Initiative zur Einrichtung eines Hilfsfonds an, der private Spenden bündeln soll. „Ebenso wie man eine Pate.. Artikel weiterlesen

    • 16.07.2013 [Kommentare: 0]

      Erasmus-Austausch: Europas Studenten lieben Spanien

      Studenten können unterstützt vom EU-Austauschprogramm Erasmus drei bis zwölf Monate in einem anderen europäischen Land verbringen und dort entweder studieren oder ein Praktikum absolvieren. Einen Erasmus-Austausch kann jeder beantragen, der an einer Hochschule in einem der 33 Teilnahmeländer (EU-Mitgliedstaaten, I.. Artikel weiterlesen

    • 14.07.2012 [Kommentare: 0]

      WISSENSWERT: Erasmus - Spaniens Studenten liegen vorn

      Seit 1987 fördert das von der Europäischen Union gegründete Erasmus-Programm die Zusammenarbeit von Hochschulen in Europa sowie die Mobilität von Studenten und Dozenten. Seit seiner Entstehung kann das Programm von stetig wachsenden Teilnehmerzahlen berichten. Im Hochschuljahr 2010/2011 hat das Programm Rekordzahlen ge.. Artikel weiterlesen

    • 13.07.2009 [Kommentare: 0]

      SERIE: Spanien heute Hernández

      Elena Hernández Sandoica: Universitätslandschaft und Forschung Ein ganz neues Phänomen ist die strategische Zusammenarbeit von Institutionen, ohne dass es sich wirklich um ein gemischtes Modell handelt. So hat beispielsweise das Instituto de Empresa (IE) mit der Universidad Internacional SEK die dynamischste aller private.. Artikel weiterlesen

    • 18.05.2009 [Kommentare: 0]

      NEWS: Viele spanische Jugendliche studieren

      Inmitten der Diskussionen um und Proteste gegen „Bologna“ hat das Ministerium für Wissenschaft und Innovation Zahlen über die Verbesserung des spanischen Hochschulsystems vorgelegt. 39 Prozent der 25- bis 34-jährigen Spanier und Spanierinnen haben inzwischen einen Hochschulabschluss, der Durchschnittswert der OE.. Artikel weiterlesen

    • 10.03.2009 [Kommentare: 0]

      NUTZWERT: Barcelona für Anfänger

      Wer zum Studieren nach Barcelona kommt, hat viele Fragen. Wie finde ich eine Wohnung? Inwieweit beeinflusst Katalanisch meinen Studienalltag? Wie teuer ist das Leben in der Stadt und was kommt sonst an kulturellen Hürden auf mich zu? Wie leicht fällt die Integration in das Gastland, oder wird man seine ganze Freizeit mit anderen.. Artikel weiterlesen

    • 16.07.2008 [Kommentare: 0]

      UNI-SERIE: Teil 6 - Universitat Ramón Llull (URL)

      Mit dem Institut Ramón Llull hat die Universitat Ramón Llull nur den Namensgeber gemein: Beide Einrichtungen sind nach einem der bedeutendsten katalanischsprachigen Philosophen und Theologen des Mittelalters benannt. Doch während sich das Institut als öffentliche Einrichtung um die Verbreitung der katalanischen Kul.. Artikel weiterlesen

    • 10.07.2008 [Kommentare: 0]

      UNI-SERIE: Teil 5 – Universitat Politécnica de Catalunya

      Die Universitat Politécnica de Catalunya (UPC) hat ihren Ursprung im Jahre 1968 mit der Stiftung der Polytechnischen Fachhochschule und in 1971 mit der Gründung der Polytechnischen Universität von Barcelona. Die UPC ist damit keine herkömmlich gewachsene Universität, sondern eine Dachorganisation verschieden spe.. Artikel weiterlesen

    • 03.07.2008 [Kommentare: 0]

      UNI-SERIE: Teil 4 - Universitat Internacional de Catalunya

      Die private Universitat Internacional de Catalunya (UIC) liegt im Norden Barcelonas im Stadtteil Sarria. Auf einer Fläche von 13 000 Quadratmetern befinden sich die geisteswissenschaftliche Fakultät, die politischen und gesetzlichen Wissenschaften, die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften eine Architekturschule und die Verwaltu.. Artikel weiterlesen