Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    NUTZWERT: Erwerb der NIE in Barcelona

    02.06.2008 - Jenna Steenken 

    Die Número de Identidad de Extranjeros (NIE) ist das spanische Äquivalent zum deutschen Personalausweis. Während Spanier die Número de Identificación Fiscal (NIF) erhalten, müssen europäische Ausländer, die sich länger als drei Monate in Spanien aufhalten, die NIE beantragen. Benötigt wird sie in der Regel beim Antritt einer Arbeitsstelle, dem Abschluss von Verträgen (Wohnung, Fahrzeug etc.), Kontoeröffnung, Seguridad Social, der Hacienda, auf sonstigen Ämtern oder bei der Entgegennahme von Paketen.

    Für die erstmalige Beantragung der NIE wendet man sich in Barcelona an die Comisaría de Extranjeros, Av. Marqués de l`Argentera 2, 08003 Barcelona. Telefonisch unter 93 520 1410 oder 900 610 620 oder 900 150 000. Weitere Informationen unter www.mir.es. Wer die NIE bereits hat und sich lediglich in das Zentralregister einschreiben muss, wendet sich an die örtliche Polizeibehörde in Barceloneta: Paseo Joan de Borbón 32,
    Tel.: 93 224 0600.

    Für EU-Ausländer wird seit dem 1. April 2007 keine „tarjeta de residencia“ mehr ausgestellt. Stattdessen erhält man jetzt eine gebührenpflichtige Bescheinigung über die Eintragung in das zentrale Register für EU-Ausländer. Inhaber der „tarjeta de residencia“ müssen diese Bescheinigung erst beantragen, wenn diese ihre Gültigkeit verloren hat. Für die Eintragung sind ein Antragsformular und der gültige deutsche Reisepass erforderlich. Das Formular sowie genauere Informationen zum Verfahren erhält man bei der Dirección General de Inmigración del Ministerio de Trabajo y Asuntos Sociales. Telefon: 91 363 9071 oder 91 363 9069 oder http://extranjeros.mtas.es.

    Für die Beantragung einer NIE benötigt man: einen gültigen Reisepass plus Kopie, das Empadronamiento plus Kopie (s. Teil 1 dieser Serie vom 27. Mai) und den NIE-Antrag (download unter http://extranjeros.mtas.es/es/general/ex14.pdf ).
    Wer die Wartezeit verkürzen will, kann sich unter 93 520 9530 oder 93 520 9535 einen Termin (cita previa) besorgen. Das Kommissariat verfügt über zwei Gebäude und damit mehrere Eingänge. Der richtige Eingang für die Beantragung der NIE ist Nummer 2.

    Ist man mit seiner gezogenen Nummer an der Reihe, erhält man ein blaues Formular, mit dem man in einer beliebigen Bank die 6,70 Euro Gebühr bezahlt, und bekommt eine Bestätigung über die Antragstellung der NIE sowie einen Informationszettel.
    Anschließend kann man sich die NIE-Nummer Passeig de Joan de Borbo 32 abholen (Öffnungszeiten 9 bis 14 Uhr). Man braucht hierfür einen Ausweis und den Durchschlag des Gebührenformulars. Seit April 2007 gibt es keine NIE in Passformat mehr. Man erhält jetzt ein grünes Dokument in Din-A4-Format als mitzuführendes Ausweispapier.

    Nächste Woche stellen wir an dieser Stelle alles Wissenswerte über private Kranken- und Zusatzversicherungen vor.

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv