Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    TIPP: Barcelona: Eine Stadt, die auch ihren kleinen Besuchern viel zu bieten hat

    11.11.2013 - Meike von Lojewski / Barcelona für Deutsche 

    Der Vergnügungspark Tibidabo (“Parc d’atraccions Tibidabo”) bietet eine tolle Auswahl an Karusells, Riesenrad und Achterbahnen, die eine grandiose Aussicht auf die Umgebung haben. Er erstreckt sich über eine Fläche von sieben Hektar und wurde 1901 zusammen mit einer Seilbahn in Betrieb genommen. Durch die zahlreichen älteren Einrichtungen, die teilweise aus seiner Gründungszeit stammen, strahlt er, in etwa vergleichbar mit dem Wiener Prater, einen nostalgischen Charme aus. Doch nicht nur deswegen ist der Park vor allem bei Familien so beliebt. Sehenswert ist auch das Spielautomaten-Museum “Museu d'Automates del Tibidabo” auf demselben Gelände, das die phantastischsten Spielautomaten präsentiert.

    Eine weitere Attraktion in Barcelona besonders für Kinder ist mit Sicherheit das “L'Aquarium”. Es liegt direkt am Port Vell, dem alten Hafen der Stadt, und präsentiert seinen Besuchern mehr als 11.000 Tiere aus 450 verschiedenen Arten in 35 unterschiedlichen Becken. Vor allem aus den Tropen und dem Mittelmeerraum sind in diesem Haus viele Arten zu bestaunen. Die Hauptattraktion bildet jedoch ein Gang durch den 80 Meter langen Unterwassertunnel, bei dem man die verschiedensten Meeresbewohner aus nächster Nähe und aus völlig neuen Perspektiven erleben kann. Für Kinder ist alles anschaulich erklärt und es gibt sogar in Anlehnung an die Abenteuer von Pinocchio einen lebensgrossen Walfisch, der sein Innenleben erläutert, während man durch ihn hindurchgeht.

    Beliebt bei Gross und Klein ist auch das “Poble Espanyol”, ein Freilichtmuseum, das Nachbildungen charakteristischer Häuser aus allen Regionen Spaniens zeigt, so zum Beispiel aus Kastilien, Andalusien, Aragon, dem Baskenland, der Extremadura und natürlich aus Katalonien. Es wurde 1929 zur Weltausstellung in Barcelona errichtet und sollte anschliessend wieder abgerissen werden, doch seine grosse Beliebtheit bei den Einwohnern der Stadt verhinderte dies. Tagsüber öffnen im “Poble Espanyol” kleine Geschäfte, in denen man handgemachten Schmuck oder ähnliches kaufen kann. In einigen Gebäuden zeigen Handwerksbetriebe ihr Können, wie zum Beispiel im andalusischen Viertel die Glasbläser. Abends kann man in den Bars - dann allerdings ohne Kinder - noch etwas trinken oder in Diskotheken tanzen.

    Ein guter Tipp ist auch der “Parc de la Ciutadella”. Er ist eine recht idyllische und sicher die grünste Oase inmitten der Millionenstadt und lädt zum Entspannen und zur Erholung ein. Hier kann man ausgedehnte Spaziergänge machen, aber auch auf dem See mit Ruderbooten herumpaddeln oder Enten füttern. Ein grosser Spass für Kinder ist ausserdem der Besuch des Zoos von Barcelona, der ebenfalls im “Parc de la Ciutadella” untergebracht ist. Der 13 Hektar grosse Park gibt etwa 5.500 Tieren aus über 400 Arten ein zu Hause. Neben der Fauna aus Säugetieren, Amphibien und Reptilien zeigen die Ausstellungsflächen auch die Flora aus der Heimat der Tiere. Im Zoo von Barcelona war auch das Zuhause des berühmtesten und weltweit einzig bekannten Albino-Gorillas Floquet de Neu ("Schneeflöckchen”). Floquet de Neu traf am 1. November 1966 in Barcelona ein und lebte 37 Jahre dort. Im Jahre 2003 starb er mit 39 Jahren an Hautkrebs. Er war so beliebt, dass er heute noch das Wahrzeichen des Zoos ist.

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 04.01.2016 [Kommentare: 0]

      Eine wunderschöne Tradition: die Heiligen Drei Könige in Spanien

      Zunächst einmal ein wenig Geschichtliches: Kaspar, Melchior und Balthasar sind die Heiligen Drei Könige aus dem Morgenland und haben ihren Ursprung in der Bibel. Im Matthäus-Evangelium wird der Weg beschrieben, auf dem drei nach Bethlehem kamen, weil sie einem Stern gefolgt waren. Dort besuchten sie das gerade geborene Christuskind und.. Artikel weiterlesen

    • 09.12.2015 [Kommentare: 0]

      Weihnachten mit Kindern im Museum CosmoCaixa

      Das 2005 in Barcelona eröffnete Museum “CosmoCaixa” für Naturwissenschaften ist eines der spannendsten und mit über 30.000 Quadratmetern auch eines der größten Museen der Stadt und auch Spaniens. Es zählt zu den angesehensten Wissenschaftsmuseen in Europa und dies liegt sicherlich auch daran, dass hier schon die kleinsten Kinder in.. Artikel weiterlesen

    • 13.10.2015 [Kommentare: 0]

      Willkommen an Bord! Eisenbahnzauber für Gross und Klein!

      Katalonien spielt in der Geschichte der Eisenbahn auf der Iberischen Halbinsel eine grosse Rolle, fuhr doch der erste Zug am 28. Oktober 1848 von Barcelona nach Mataró und auch der Bahntunnel zwischen den auf der Strecke gelegenen Stationen Montgat und Montgat Nord ist der erste Bahntunnel Spaniens. Linienkonzessionen wurden daher nicht.. Artikel weiterlesen

    • 22.05.2015 [Kommentare: 0]

      Die Sonne lacht und auf geht´s ins Badevergnügen!

      Action, Erlebnis und Entspannung - tauchen Sie ein in die vielfältige Welt des “Marineland Cataluña”, dem einzigartigen Freizeitpark für die ganze Familie eine knappe Stunde nördlich von Barcelona.Was ist das Besondere an dem “Marineland Cataluña”? Hier erleben alle Wasserfrösche einen tollen Tag voll Spass im abwechslungsreichen Wass.. Artikel weiterlesen

    • 15.10.2014 [Kommentare: 0]

      NUTZWERT: Mosaiccos - hier machen die Touristen die Souvenirs selbst

      Die Kindheit von Angelika Heinbach (Stuttgart, 1961) war vom Geruch der Farben geprägt. Ihre Mutter malte zu Hause Seidentücher und Gemälde. Farben und Pinsel waren immer Teil der Wohnungseinrichtung. Sie selbst entschied sich bei der Berufswahl für den Bereich der Sprachen. Nach der Ausbildung zur Übersetzerin und Dolmetscherin für.. Artikel weiterlesen

    • 24.12.2012 [Kommentare: 0]

      TIPP: Nuik – der Babydelfin im Zoo Barcelonas

      „Ich will zu Nuik!“, schreit ein Kind schon am Eingang des Zoos. Hunderte stehen jedes Wochenende Schlange, nur um ihn zu sehen: Nuik, das Delfinbaby im Zoo Barcelonas. Seine Bühne: ein kleines Becken für Vorführungen. Seine Performance: einfach nur schwimmen. Während seine Delfineltern und Geschwister in d.. Artikel weiterlesen

    • 23.02.2012 [Kommentare: 0]

      NEWS: Port Aventura baut die höchste Achterbahn Europas

      So mancher unserer Leser wird schon einmal den Vergnügungspark Port Aventura bei Tarragona besucht haben, eine der schönsten Einrichtungen dieser Art überhaupt. Und jeder wird dann auch schon ganz weit entfernt am Horizont ein rotes Gebilde gesehen haben, das sich beim Näherkommen als eine Achterbahn herausstellt: der .. Artikel weiterlesen

    • 13.12.2011 [Kommentare: 0]

      NUTZWERT: Weihnachtszeit ist Familienzeit

      Barcelona bietet denen, die an einem ruhigen Wochenende in der Vorweihnachtszeit wieder einmal gemütlich etwas mit der Familie unternehmen möchten, unendlich viele Möglichkeiten. Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammengestellt, die bestimmt der ganzen Familie Spass machen. Sicherlich gehört das Aquarium von Barc.. Artikel weiterlesen

    • 05.12.2011 [Kommentare: 0]

      TIPP: Museu de la Xocolata - Schokoladenmuseum

      Das Schokoladenmuseum Museu de la Xocolata zeigt die Geschichte der Schokolade in Europa, über ihre Herkunft, wie sie den Weg zu uns gefunden hat, wie sie hier als ein Element zwischen Mythos und Realität, zwischen Arznei- und Nahrungsmittel oder als Aphrodisiakum gehandelt wurde. Gezeigt wird auch die Herstellung von der Cacao-.. Artikel weiterlesen

    • 25.02.2009 [Kommentare: 0]

      NUTZWERT: Kinder forschen nach Antworten

      Woher kommt der Strom? Was ist in den Batterien drin? Wer bei diesen oder ähnlichen Fragen schon einmal nach anschaulichen Erklärungen gerungen hat, weiß, wie schnell Kinder mit neugierigen Fragen an die Grenzen unseres Wissens stoßen. Wer seinem Kind dennoch dabei helfen möchte die Welt besser zu verstehen, dem.. Artikel weiterlesen