Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    Tennis, Squash, all das kennt man! Aber was ist Padel?

    30.04.2015 - Meike von Lojewski / Barcelona für Deutsche 

    Padel ist eine sehr junge Sportart, deren Wurzeln in Mexiko zu finden sind. Dort entstand sie im Jahre 1965 in Acapulco unter dem Impuls von Don Enrique Corcuera. Ende der sechziger Jahre baute er an der gegenüberliegenden Stirnseite eines kleinen, an der Wand seines Hauses anliegenden Tennisfeldes eine etwa drei Meter hohe Wand und schloss beide Spielfeldseiten mit einem Maschendrahtzaun ab. So entstand aufgrund von Platzmangel für einen “normalen” Tennisplatz eine ganz neue Sportart.

    Vor allem in Argentinien erfreute sich Padel zunächst besonderer Beliebtheit. Doch dann konnte Corcuera 1974 auch seinen Freund Alfonso Hohenlohe aus Spanien für das neue Spiel begeistert. Dieser brachte es nicht nur mit zurück nach Spanien, sondern arbeitete auch weiter an Details des Regelwerks und des Spielfeldes. Schon bald darauf wurden die ersten beiden Spielfelder in seinem Club in Marbella gebaut. Auf diese Weise konnten Hotelgäste, Freunde und Geschäftsleute aus aller Welt diese neue Sportart ausüben.

    Heute zählt Padel in Argentinien nach dem Nationalsport Fußball zu der zweit beliebtesten Sportart des Landes: etwa sechs Millionen Argentinier üben den Sport auf etwa 30.000 Padel-Courts aus. In Europa zählt derzeit Spanien zu den Ländern mit der meisten Padel-Spielern. Mittlerweile gibt es hier mehr als eine Million. Die Begeisterung des Sports breitet sich stetig auf weitere Teile Europas auf. Zahlreiche Padel-Anlagen sind in den letzten Jahren unter anderem in Deutschland, Portugal, der Schweiz und Österreich entstanden.

    Doch wie wird Padel eigentlich gespielt? Padel ist ein sehr dynamischer Racket-Sport und kann als eine Kombination der Sportarten Tennis und Squash bezeichnet werden. Zum einen wird der Platz wie beim Tennis durch ein Netz in zwei Spielhälften aufgeteilt, zum anderen werden wie beim Squash die Wände in das Spiel mit einbezogen. Es spielen immer vier Personen auf dem Feld, man spielt im Doppel über das Netz in der Mitte. Punkte werden grundsätzlich wie beim Tennis gemacht (zweimaliger Ballkontakt im gegnerischen Feld und auch gezählt.

    Der Padel-Schläger ist im Vergleich zu einem Tennis- oder Squashschläger nicht mit Saiten bespannt, sondern besitzt eine solide Schlagfläche mit einem Kern aus einem Schaumstoff-Gummi-Gemisch und einer Kunststoffschicht. Zur Verringerung von Gewicht und Luftwiderstand sind Löcher in den Schlagflächen erlaubt. Die Bälle haben die gleiche Größe wie Tennisbälle, aber einen etwas geringeren Luftdruck, so dass auch dadurch das Spiel verlangsamt wird.

    Anfänger, Profi, Frau, Mann, Alt, Jung, Dick, Dünn: Alle können Padel spielen und das sogar gemeinsam. Das ist die herausragende Eigenschaft des Sports, das für jeden Sportbegeisterten viel Spass bedeutet.

     

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 14.11.2017 [Kommentare: 0]

      Fit und aktiv in Barcelonas Parks

      Möchten Sie auch während der dunklen Jahreszeit fit bleiben? Das ganze Jahr über werden in Barcelonas Parks sportliche Aktivitäten unter freiem Himmel angeboten, wie Tai Chi, Qigong oder Gedächtnistraining. „Actívate“ – so heißt das Programm für Fitness und Gesundheit in den Gärten und Parks von Barcelona, das sich an all diejenigen.. Artikel weiterlesen

    • 10.08.2017 [Kommentare: 0]

      25 Jahre später: Was blieb von den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona?

      König Felipe – damals noch Prinz – als Fahnenträger für Spanien und Teilnehmer des Segelteams, sportliche Erfolge und der Beginn des Massentourismus in Barcelona: Die Olympischen Spiele 1992 waren in vielerlei Hinsicht ein historisches Event, das Spanien – und vor allem Barcelona – bis heute prägt. 25 Jahre nach der Eröffnung der Spiele.. Artikel weiterlesen

    • 16.05.2016 [Kommentare: 0]

      Champions-League-Finale 2016: Atlético gegen Real

      Im Endspiel um den Champions-League-Titel 2016 kommt es zum Madrider Stadtderby: Real trifft auf Atlético. Der Termin des Champions-League-Finales steht bereits seit längerem fest. Es wird am am 28. Mai 2016 in Mailand ausgespielt. Endspielort ist das legendäre Giuseppe-Meazza-Stadion. Bereits 1965, 1970 und 2001 wurden die Finalpartien.. Artikel weiterlesen

    • 13.04.2016 [Kommentare: 0]

      Spannung im spanischen Fussball: Barça-Trainer Luis Enrique unter Druck

      Er gilt als Zauberer von Barcelona - Luis Enrique, Trainer des FC Barça. Seit 2014/15 gibt er hier den Ton an und heimste in dieser Zeit schon zahlreiche Titel ein. Keine leichte Aufgabe, muss Enrique doch zahlreiche Superstars wie Lionel Messi, Luis Suarez und Neymar unter einen Hut bringen. Doch scheinbar hat er den Dreh raus: "Was ich.. Artikel weiterlesen

    • 08.02.2016 [Kommentare: 0]

      Xabi Alonso: Natürlich vermisse ich Real Madrid

      Xabi Alonso fühlt sich bei Bayern München wohl, das wurde spätestens durch seine Vertragsverlängerung bis 2017 deutlich! Dennoch denkt der Profifussballer auch gern an seine Zeit bei Real Madrid zurück. Der 34jährige verbrachte fünf Jahre seiner Laufbahn bei den “Königlichen”, wechselte sich aber vor anderthalb Jahren nach München, um ein.. Artikel weiterlesen

    • 22.01.2016 [Kommentare: 0]

      Lionel Messi: Prozess um Steuerhinterziehung!

      Jetzt wird's ernst für den argentinischen Superstar Lionel Messi: Wegen angeblicher Steuerhinterziehung in mehrfacher Millionenhöhe wird ihm der Prozess gemacht. Dieser beginnt am 31. Mai. Das gab das zuständige Gericht in Barcelona vor wenigen Tagen bekannt. Das Verfahren soll bis zum 3. Juni dauern. Der Weltfussballer und sein Vater.. Artikel weiterlesen

    • 16.10.2015 [Kommentare: 0]

      Carlos Sainz: Wir der Vater so der Sohn!

      Weltweit sahen am 11. Oktober die Augen aller Formel-1-Fans nach Sotschi in Russland, wo Lewis Hamilton nach einem grandiosen Rennen wieder einmal als Sieger auf dem Treppchen stand. So war dieser natürlich auch anschliessend in aller Munde: “Eine triumphale Spazierfahrt von Lewis Hamilton", schreibt "AS". Und bei "El Mundo" war zu lesen:.. Artikel weiterlesen

    • 05.08.2015 [Kommentare: 0]

      Erfrischender Sommerspass: Wasserparks rund um Barcelona

      Das “Aqualeón” in Albinyana ist ein Park, der Auto-Safari mit einem lustigen Tag im Erlebnisfreibad kombiniert. Vom Eingang des Parks fährt man mit dem Auto durch mehrere Gehege. Hier können Kinder die Tiere, die man sonst nur im Zoo sieht, hautnah erleben. Zu ihnen gehören zum Beispiel Tiger, Präriehunde, Schildkröten und Leguane, um nur.. Artikel weiterlesen

    • 22.05.2015 [Kommentare: 0]

      Die Sonne lacht und auf geht´s ins Badevergnügen!

      Action, Erlebnis und Entspannung - tauchen Sie ein in die vielfältige Welt des “Marineland Cataluña”, dem einzigartigen Freizeitpark für die ganze Familie eine knappe Stunde nördlich von Barcelona.Was ist das Besondere an dem “Marineland Cataluña”? Hier erleben alle Wasserfrösche einen tollen Tag voll Spass im abwechslungsreichen Wass.. Artikel weiterlesen

    • 15.03.2015 [Kommentare: 0]

      Motorsport in Spanien: mit Vollgas in die Weltmeisterschaft!

      Spanien ist ein großartiges Ziel für Motorradsportfans, nicht nur wegen der großen Anzahl von Anhängern dieses Sports, sondern auch, weil Spanien das einzige Land ist, das vier Weltmeisterschaftsrennen ausrichtet. Vor allem die Rennstrecke von Jerez die la Frontera in Cádiz, die auf eine 30-jährige Geschiche zurückblicken kann, ist.. Artikel weiterlesen