Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    Ausstellung zu „Game of Thrones“ kommt nach Barcelona

    27.10.2017 - Katharina Fahling 

    Diesen Samstag wird in Barcelona im Museu Marítim die Ausstellung zur Serie „Game of Thrones“ eröffnet, für die schon jetzt über 20.000 Eintrittskarten verkauft wurden.

     

    Nachdem in Katalonien bereits Dreharbeiten für die 6. Staffel der Erfolgsserie stattgefunden hatten, scheint die Ausstellungseröffnung in Barcelona nun nur den nächsten logischen Schritt darzustellen. Vom 28. Oktober 2017 bis zum 7. Januar 2018 werden auf über 1000 Quadratmetern Ausstellungsfläche die Kostüme und Requisiten der achten und letzten Staffel, die gerade gedreht wird, gezeigt. Der Schauspieler Ian Bettie, besser bekannt als Meryn Trant, könne die Echtheit der Ausstellungsstücke bestätigen, da auf seiner 28 Kilo schweren goldenen Rüstung, noch die Spuren der Dreharbeiten zu sehen seien. Die Ausstellung wurde von der nordamerikanischen Produktion GES gemeinsam mit HBO und den europäischen Veranstaltern Sold Out und Encore erschaffen. Nach 2 Jahren konnte nun endlich eine repräsentative Sammlung von Ausstellungsstücken aus der Welt von G.R.R. Martin zusammengestellt werden. Alle Objekte sind thematisch angeordnet, so dass sich die Besucher der Ausstellung wie am Set der Serie fühlen werden, erklärt der deutsche Schauspieler Tom Wlaschiha, der in der Serie Jaqen H’ghar darstellt. Für das perfekte Erinnerungsfoto wurden spezielle Fotomontagen (zum Beispiel das Erklimmen der Mauer) vorbereitet. Der Besuch der Ausstellung kostet zwischen 10 und 18,50 Euro und ist momentan wohl der einzige Trost für eingefleischte Fans der Serie, die sich bis zum Start der letzten Staffel wahrscheinlich noch bis zum Jahr 2019 gedulden müssen.

     

    Weitere Informationen zur Ausstellung

    -    Adresse: Museu Maritim de Barcelona Av. de les Drassanes s/n, 08001 Barcelona

    -    Webseite mit Ticketshop

    -    Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Metro: L3 Drassanes / Bus: 120

    -    Öffnungszeiten: Dienstag- Donnerstag 10-20 Uhr

    -    Freitag und Samstag 10-20 Uhr

    -    Sonntag 10-20 Uhr

     

    -    Eintrittspreise auf der Webseite:

    -    Erwachsene: 15,50 € (in der Woche), 18,50 € (am Wochenende)

    -    Kinder zwischen 3 und 14 Jahren: 10 € (in der Woche) ,12 € (am Wochenende)

     

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 05.10.2017 [Kommentare: 0]

      Magie in Spanien

      Unglaubliche Kartentricks, Illusionen und jede Menge Wow-Effekte: Magier schaffen es im 21. Jahrhundert nach wie vor, uns in Staunen zu versetzen. Doch nicht nur die Tricks, allein die Magierszene an sich übt oft schon einen großen Zauber auf uns aus. Wie wird man eigentlich Magier? Und wo kann man andere Magier treffen bzw. sich von.. Artikel weiterlesen

    • 28.09.2017 [Kommentare: 0]

      Bunt, bunter, Holi Festival of Colours in Barcelona

      Am 7. Oktober wird es in Barcelona wieder bunt: Das Holi Festival of Colours kommt zu Gast in die katalanische Hauptstadt – wo hunderte Teilnehmer gemeinsam Farbpulver werfen und feiern werden. Organisiert wird das Holi von drei Deutschen, die das indische Fest für den europäischen Markt adaptiert haben. Inspiriert von indischem Frühling.. Artikel weiterlesen

    • 06.09.2017 [Kommentare: 0]

      Bühne frei für 7 der besten Musikfestivals in Spanien

      Wer in Spanien ein Musikfestival besuchen möchte, hat die Qual der Wahl: Von April bis September finden quer durch alle Regionen und Musikrichtungen zahlreiche sehens- und natürlich vor allem hörenswerte Festivals statt. Hier nur eine kleine Auswahl an Vorschlägen für alle Musikbegeisterten: 1. Viña Rock Mit dem Viña Rock in Albacete.. Artikel weiterlesen

    • 12.05.2017 [Kommentare: 0]

      Weltrekordsversuch im Flamenco-Tanz in Madrid

      Im Rahmen des Festivals „Flamenco Madrid 2017“, das dieses Jahr bereits zum dritten Mal in Madrid stattfindet, gibt es heuer ein ganz besonderes Event:Am Sonntag, den 14. Mai findet auf der Plaza de Colón ein Weltrekordsversuch statt.Madrid schreibt Geschichte mit dem Versuch, mit der weltweit größten Gruppe von Flamenco-Tänzern, .. Artikel weiterlesen

    • 10.03.2017 [Kommentare: 0]

      Was für ein Talent: Ausnahmemusikerin Andrea Motis!

      Sie lebt den Jazz im wahrsten Sinne des Wortes und versteht zu swingen, als hätte sie ihr Leben nichts anderes gemacht: die 21jährige Andrea Motis aus einem kleinen Vorort von Barcelona. Bereits als kleines Mädchen lernte sie Trompete, hinzu kam das Saxofon, mit zwölf spielte sie in der Jazz-Band ihres Musiklehrers Joan Chamorro und mit.. Artikel weiterlesen

    • 03.03.2017 [Kommentare: 0]

      Ricky Martin: “One World Tour”

      Ricky Martin: Einst ein Junge aus Puerto Rico, der auszog, die Welt als Sänger zu erobern - nun ein Mann, der angekommen ist, seine Träume zu leben. Er kann es sich leisten: Mit mehr als 55 Millionen verkauften Alben zählt er zu den ganz Grossen im Musikgeschäft. Vor allem seine Single “Livin' la Vida Loca” wurde zum weltweiten Hit und.. Artikel weiterlesen

    • 20.02.2017 [Kommentare: 0]

      Bruno Mars: 24K Magic World Tour

      Nicht mehr lang und das Warten hat ein Ende: 85 Städte in 17 Ländern - das ist der ambitionierte Reiseplan von Bruno Mars und nun kommt der Weltstar und Grammy-Gewinner mit seiner “24K Magic World Tour” nach Spanien! Am 3. April gibt er sein heiss ersehntes Konzert im WiZink Center in Madrid (Palacio de Deportes de la Comunidad) und am.. Artikel weiterlesen

    • 09.02.2017 [Kommentare: 0]

      Fünf Geheimnisse der Goya-Gewinnerin Emma Suárez

      Der vergangene Samstag war einer der emotionalsten Tage der Emma Suárez. Bei der Verleihung der “Goyas” in Madrid konnte die spanische Schauspielerin die begehrte Trophäe gleich zweimal in den Händen halten: als beste Hauptdarstellerin in dem Film “Julieta” von Pedro Almodóvar und als beste Nebendarstellerin in “La próxima piel” von Isa.. Artikel weiterlesen

    • 09.02.2017 [Kommentare: 0]

      Juan Antonio Bayona: Sieger bei den Goyas 2017

      Mit Spannung wurde auch in diesem Jahr die Verleihung der “Goyas” in Madrid erwartet. Der spanische Filmpreis wird von der spanischen “Academia de las Artes y las Ciencias Cinematográficas” (“Akademie der Künste und der cineastischen Wissenschaften”) vergeben. Im Vordergrund stehen dabei die Auszeichnung und Förderung der spanischen.. Artikel weiterlesen

    • 03.02.2017 [Kommentare: 0]

      Oscarverdächtig: Timecode von Juanjo Giménez

      Die Sensation ist perfekt: 50 Preise hat der spanische Film “Timecode” bereits gewonnen, darunter die goldene Palme bei den Filmfestspielen von Cannes 2016. Nun wurde er auch als einer von fünf Filmen für den Oscar in der Kategorie “Bester Kurzfilm” nominiert. Regisseur Juanjo Giménez ist begeistert: ”Du weisst, das es schwierig wird,.. Artikel weiterlesen