Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    NEWS: Patenschaften für arme Studenten

    10.09.2013 - Costanachrichten 

    Spanische Universitäten wollen in der schweren Wirtschaftskrise „Patenschaften“ für mittellose Studenten schaffen. Die Präsidentin der Hochschulrektoren, Adelaida de la Calle, kündigte eine Initiative zur Einrichtung eines Hilfsfonds an, der private Spenden bündeln soll. „Ebenso wie man eine Patenschaft für ein Kind übernimmt, kann man für einen Studenten einstehen und für ihn die Uni-Gebühren zahlen“, sagte die Rektorin der Universität in Málaga der Zeitung „El País“ (Donnerstagsausgabe).

    Nach Informationen des Blattes droht in Spanien rund 30 000 Studenten ein Verlust des Studienplatzes, weil sie die Gebühren für die Einschreibung oder Rückmeldung nicht zahlen können. Eine Erhebung des Gewerkschaftsverbandes CCOO ergab, dass den Universitäten im Rahmen von Sparmaßnahmen seit 2010 etwa 12,3 Prozent der staatlichen Zuschüsse gestrichen wurden.

    Die Rektoren mehrerer Hochschulen unterstützten die Initiative zu Schaffung von „Patenschaften“. „Die Mittel sind knapp, und da sind wir gezwungen, Wege zu finden, um über die Runden zu kommen“, sagte José Carrillo, Rektor der Madrider Universidad Complutense, der größten Hochschule des Landes.

    Kommentare (0) :

    Artikel kommentieren
    Artikel-Archiv
    • 16.07.2013 [Kommentare: 0]

      Erasmus-Austausch: Europas Studenten lieben Spanien

      Studenten können unterstützt vom EU-Austauschprogramm Erasmus drei bis zwölf Monate in einem anderen europäischen Land verbringen und dort entweder studieren oder ein Praktikum absolvieren. Einen Erasmus-Austausch kann jeder beantragen, der an einer Hochschule in einem der 33 Teilnahmeländer (EU-Mitgliedstaaten, I.. Artikel weiterlesen

    • 14.07.2012 [Kommentare: 0]

      WISSENSWERT: Erasmus - Spaniens Studenten liegen vorn

      Seit 1987 fördert das von der Europäischen Union gegründete Erasmus-Programm die Zusammenarbeit von Hochschulen in Europa sowie die Mobilität von Studenten und Dozenten. Seit seiner Entstehung kann das Programm von stetig wachsenden Teilnehmerzahlen berichten. Im Hochschuljahr 2010/2011 hat das Programm Rekordzahlen ge.. Artikel weiterlesen

    • 13.07.2009 [Kommentare: 0]

      SERIE: Spanien heute Hernández

      Elena Hernández Sandoica: Universitätslandschaft und Forschung Ein ganz neues Phänomen ist die strategische Zusammenarbeit von Institutionen, ohne dass es sich wirklich um ein gemischtes Modell handelt. So hat beispielsweise das Instituto de Empresa (IE) mit der Universidad Internacional SEK die dynamischste aller private.. Artikel weiterlesen

    • 18.05.2009 [Kommentare: 0]

      NEWS: Viele spanische Jugendliche studieren

      Inmitten der Diskussionen um und Proteste gegen „Bologna“ hat das Ministerium für Wissenschaft und Innovation Zahlen über die Verbesserung des spanischen Hochschulsystems vorgelegt. 39 Prozent der 25- bis 34-jährigen Spanier und Spanierinnen haben inzwischen einen Hochschulabschluss, der Durchschnittswert der OE.. Artikel weiterlesen

    • 10.03.2009 [Kommentare: 0]

      NUTZWERT: Barcelona für Anfänger

      Wer zum Studieren nach Barcelona kommt, hat viele Fragen. Wie finde ich eine Wohnung? Inwieweit beeinflusst Katalanisch meinen Studienalltag? Wie teuer ist das Leben in der Stadt und was kommt sonst an kulturellen Hürden auf mich zu? Wie leicht fällt die Integration in das Gastland, oder wird man seine ganze Freizeit mit anderen.. Artikel weiterlesen

    • 16.07.2008 [Kommentare: 0]

      UNI-SERIE: Teil 6 - Universitat Ramón Llull (URL)

      Mit dem Institut Ramón Llull hat die Universitat Ramón Llull nur den Namensgeber gemein: Beide Einrichtungen sind nach einem der bedeutendsten katalanischsprachigen Philosophen und Theologen des Mittelalters benannt. Doch während sich das Institut als öffentliche Einrichtung um die Verbreitung der katalanischen Kul.. Artikel weiterlesen

    • 10.07.2008 [Kommentare: 0]

      UNI-SERIE: Teil 5 – Universitat Politécnica de Catalunya

      Die Universitat Politécnica de Catalunya (UPC) hat ihren Ursprung im Jahre 1968 mit der Stiftung der Polytechnischen Fachhochschule und in 1971 mit der Gründung der Polytechnischen Universität von Barcelona. Die UPC ist damit keine herkömmlich gewachsene Universität, sondern eine Dachorganisation verschieden spe.. Artikel weiterlesen

    • 03.07.2008 [Kommentare: 0]

      UNI-SERIE: Teil 4 - Universitat Internacional de Catalunya

      Die private Universitat Internacional de Catalunya (UIC) liegt im Norden Barcelonas im Stadtteil Sarria. Auf einer Fläche von 13 000 Quadratmetern befinden sich die geisteswissenschaftliche Fakultät, die politischen und gesetzlichen Wissenschaften, die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften eine Architekturschule und die Verwaltu.. Artikel weiterlesen

    • 27.06.2008 [Kommentare: 0]

      UNI-SERIE: Teil 3 - Universidad de Barcelona

      Wer nach berühmten Ex-Alumni oder Dozenten der Universidad de Barcelona stöbert, stößt auf so illustre Namen wie den des Nobelpreisträgers Santiago Ramón y Cajal, auf den des Modernisme-Architekten Lluis Domènech i Montaner oder fürs katalanische Selbstverständnis so bedeutsame Persön.. Artikel weiterlesen

    • 26.06.2008 [Kommentare: 0]

      UNI-SERIE: Teil 2 - Universidad Autónoma de Barcelona

      Wer an der FGC-Station Bellaterra aussteigt, betritt eine eigene Stadt. Der Campus der Universidad Autónoma de Barcelona (UAB), eine halbe Stunde Bahnfahrt vom Zentrum entfernt, hat einen eigenen Kindergarten, ein eigenes Sportzentrum SAF , mehrere Wohnheime und eine eigene Geschäftszeile mit eigener Bankfiliale - so etwas ken.. Artikel weiterlesen