Barcelona
Please wait for while...
Barcelona

Barcelona für Deutsche



    Auslandsjahr: Studium der spanischen Kultur und Sprache an der Universitat de Barcelona

    18.07.2017 - Ana Caballero 

    Mit dem Diploma en Estudios Hispánicos

     

    Ob Studium, Praktikum, Au-pair oder soziales Jahr – heutzutage gibt es zahlreiche Möglichkeiten für junge Leute, einige Monate oder ein ganzes Jahr im Ausland zu verbringen. Eine davon richtet sich an diejenigen, die sich besonders für die Kultur und Sprache Spaniens interessieren. Mit dem Diploma en Estudios Hispánicos oder alternativ mit der Acreditación en Estudios Hispánicos bietet die Universitat de Barcelona ein Programm an, das Kenntnisse in verschiedensten kulturellen Bereichen in Kombination mit einem intensiven Sprachkurs vermittelt.


    Aufbau

    Möchte man das Angebot der Universitat de Barcelona im Bereich der spanischen Studien wahrnehmen, gibt es die Möglichkeit, – abhängig vom anfänglichen Sprachniveau im Spanischen – zwei verschiedene Zertifikate zu erwerben:

        Diploma en Estudios Hispánicos (Anfangsniveaus B2, C1 und C2)
        Acreditación en Estudios Hispánicos (Anfangsniveaus A1, A2 und B1)

     

    In beiden Fällen müssen insgesamt 58 ECTS absolviert werden. Diese setzen sich zusammen aus einem einjährigen Sprachkurs (Curso de Lengua Española anual) von insgesamt 220  h, sowie insgesamt 225  h an Kursen über die spanische Kultur. Diese Kurse können frei gewählt werden und thematisieren beispielsweise die Geschichte, Geografie, Literatur, Kunst oder Politik Spaniens. Auch werden hier etwa Wirtschaftsspanisch oder Aussprachetrainings angeboten. Eine Übersicht über die verschiedenen angebotenen Kurse gibt es hier.


    Semesterdaten

    Dies sind die Kursdaten der spanischen Studien für das kommende Studienjahr 2017/2018:

     

    Herbst-Semester: 7. September bis 20. Dezember 2017
    Frühlings-Semester: 11. Januar bis 27. April 2018

     

    Es ist auch möglich, einzelne Kurse in einem der beiden Semester zu belegen und dafür ECTS-Punkte und ein Teilnehmerzertifikat zu erhalten.


    Preise

    An spanischen Universitäten sind Studiengebühren üblich, so dass auch das Diploma bzw. die Acreditación en Estudios Hispánicos an der Universität von Barcelona etwas kostet. Die einzelnen Kurse werden einzeln berechnet, ihr Preis richtet sich nach den ECTS-Punkten, die wiederum mit der Anzahl der Kursstunden zusammenhängen. Es gibt einen normalen und einen reduzierten Tarif, mehr Information dazu gibt es hier.

     

    Preise für das Studienjahr 2017/2018:

    Einjähriger Sprachkurs (28 ECTS, 220  h): 2.498  € / 2.183  €
    Kurs zweimal wöchentlich (6 ECTS, 45  h): 448  € / 392  €
    Kurs einmal wöchentlich (3 ECTS, 22,5  h): 240  € / 210  €


    Einschreibung

    Die Einschreibung für die spanischen Studien ist das ganze Jahr über möglich. Jedoch ist die Teilnehmerzahl für die Kurse begrenzt, so dass bei Erreichen des Maximums keine Kursteilnehmer mehr angenommen werden. Wer nicht die Möglichkeit hat, sich persönlich im Sekretariat einzuschreiben, kann dies auf zwei anderen Wegen tun:

        über die Website
        mit einer E-Mail an eh.informacion@ub.edu


    Links und Kontakt

    Hier noch einmal zusammengefasst einige Links zu den entsprechenden Informationen über das Kursangebot der spanischen Studien der Universitat de Barcelona sowie über das Diploma bzw. die Acreditación en Estudios Hispánicos:

     

    Übersicht des Kursangebots
     

    Allgemeine Infos zu den Sprach- und Kulturkursen und zu den Tarifen
     

    Infos zum Diploma und der Acreditación en Estudios Hispánicos (2.  Seite)
     


    Kontakt:

    Estudios Hispánicos Universidad de Barcelona
    Gran Vía de les Corts Catalanes, 585, 08007 Barcelona
    Telefon: (+34) 93 403 55 19
    E-Mail: eh.informacion@ub.edu

    Kommentare (0) :

    Comentar artículo
    Archivo de artículos
    • 15.07.2017 [Comentarios: 0]

      Spanien Top-Urlaubsziel der Spanier

      Spanien lag im vergangenen Jahr 2016 mit 75,3 Millionen Besuchern an dritter Stelle der beliebtesten Reiseziele aller Nationen. Doch nicht nur bei Ausländern ist Spanien ein begehrtes Urlaubsland, sondern auch bei den eigenen Landsleuten. Etwa 70 % der Spanier verbringen ihre Ferienzeit im eigenen Land, ungefähr die Hälfte wählt dafür.. más

    • 10.07.2017 [Comentarios: 0]

      Von berühmten Fiestas und alten Wassergerichten: Spaniens immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe

      Die Alhambra in Granada, die Kathedrale von Burgos, die Werke von Gaudí, die Altstädte von Toledo, Cuenca, Córdoba, Salamanca – dies sind nur einige der bekanntesten UNESCO-Welterbestätten in Spanien. Die insgesamt 45 materiellen Güter, die von der UN-Organisation UNESCO zum Welterbe erklärt wurden, sind im ganzen Land allgegenwärtig und.. más

    • 07.07.2017 [Comentarios: 0]

      Ökologisch und nachhaltig leben in Barcelona – Teil 2: Mode und Design

      Immer mehr Menschen legen in der heutigen Zeit des Massenkonsums Wert auf ökologisch und fair hergestellte Produkte sowie eine nachhaltige Lebensweise. Dieser Trend ist auch in Barcelona angekommen, wo sich in den letzten Jahren viele Initiativen gegründet haben, um ökologische Produkte und Dienstleistungen anzubieten. In unserem ersten.. más

    • 03.07.2017 [Comentarios: 0]

      Barcelona mit dem Smartphone entdecken: nützliche Apps für Alltag und Freizeit – Teil 1: Transport

      Längst nutzen wir das Handy für weit mehr als nur zum Telefonieren und Nachrichten schreiben. Beinahe täglich werden neue Programme und Funktionen für unsere intelligenten Smartphones entwickelt. Einige davon können für das Leben oder den Besuch in einer Großstadt wie Barcelona sehr nützlich sein. So sind sie etwa bei der Fahrt mit den.. más

    • 30.06.2017 [Comentarios: 0]

      Ökologisch und nachhaltig leben in Barcelona – Teil 1: Lebensmittel

      In unserer heutigen Zeit des Massenkonsums zu möglichst günstigen Preisen legen immer mehr Menschen Wert auf ökologisch und fair hergestellte Produkte sowie eine nachhaltige Lebensweise. Dieser Trend ist in Deutschland momentan besonders stark, doch auch in Spanien ist er spürbar. In Barcelona haben sich in den letzten Jahren viele.. más

    • 26.06.2017 [Comentarios: 0]

      Spanische Schule erreicht Spitzenwerte in den PISA-Studien – Wie lautet ihr Erfolgsrezept?

      In Valladolid, der Hauptstadt der spanischen Region Castilla y León, liegt ein Gymnasium (instituto), das in den PISA-Studien der OECD regelmäßig bessere Werte als der weltweite Spitzenreiter Singapur erreicht. Das Erfolgsrezept des Instituto Núñez de Arce liegt dabei nicht etwa in einem vermeintlich innovativen Schulmodell, etwa mit.. más

    • 22.06.2017 [Comentarios: 0]

      Raus aufs Land – Dies sind die schönsten Naturfreibäder in Katalonien

      Möchte man sich bei den warmen Temperaturen im Wasser abkühlen, denkt man in Katalonien in erster Linie an ein Bad im Mittelmeer. Die Region an der Ostküste Spaniens hat jedoch auch sehr schöne Alternativen in Form von kleinen Süßwasserseen, Teichen oder Weihern zu bieten. Fernab von Häusersiedlungen und viel befahrenen Straßen erreicht.. más

    • 19.06.2017 [Comentarios: 0]

      Was tun bei einem Todesfall in Spanien?

      Verstirbt ein Angehöriger im Ausland, wird man plötzlich mit zusätzlichen Fragen zur Abwicklung einer möglichen Überführung oder einer Bestattung vor Ort konfrontiert. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Sterbefall eines Deutschen in Spanien. Wie werden die Angehörigen in Deutschland über den Todesfall im spanischen Ausland.. más

    • 15.06.2017 [Comentarios: 0]

      Den Weg als Ziel – Tipps und Wissenswertes für die Vorbereitung auf den Jakobsweg

      Immer mehr Menschen begeben sich jährlich auf den über tausend Jahre alten Jakobsweg, der in der Kathedrale von Santiago de Compostela im spanischen Galizien endet. Längst wird er nicht mehr ausschließlich aus religiösen Gründen begangen. Oft begeben sich die Pilger auf die Suche nach sich selbst, wollen kritische Lebensereignisse.. más

    • 12.06.2017 [Comentarios: 0]

      Von Spanien aus an der deutschen Bundestagswahl teilnehmen – so geht’s!

      Sie wohnen in Spanien, wollen aber trotzdem an der deutschen Bundestagswahl im September teilnehmen? Wie und unter welchen Voraussetzungen das geht, fassen wir hier zusammen.Am 24. September 2017 wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Wer an diesem Datum nur vorübergehend nicht im Lande ist, kann die Option der Briefwahl nutzen. Da.. más